Anzeige  

Guten Morgen aus Bernau und willkommen in der Wochenmitte

Infos für den Tag

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Nach Tagen mit viel Sonne und blauen Himmel, bleibt es heute und in den kommenden Tagen voraussichtlich eher bedeckt. Hier und da ist etwas Regen möglich.

Wir wünschen Euch dennoch einen stressfreien Start in den Tag sowie einen angenehmen Mittwoch.

Verkehrshinweis

In der Zeit vom 04.05.2020 bis 08.05.2020 kommt es im Bereich der Eisenbahnbrücke Schönower Straße und dem angrenzenden S- Bahnhof Zepernick zu einer Vollsperrung der Schönower Straße, sowie der Ladestraße und dem P+R-Parkplatz.

Anzeige  

Die Bahn bittet alle Pendler auf die umliegenden P+R-Parkplätze in Bernau und Buch auszuweichen.
Fußgänger können die Baustelle während der Arbeiten so lang, wie es die Tätigkeiten auf der Baustelle zulassen, gemäß der beschilderten Fußgängerführung weiterhin durchqueren. Quelle: Deutsche Bahn

Bernau – 29./30. April: Sperrung in der Wilhelm-Weitling-Straße

Am Mittwoch, dem 29. sowie Donnerstag, dem 30. April wird die Wilhelm-Weitling-Straße im Stadtteil Lindow auf der Höhe der Hausnummer 40a voll gesperrt sein. Der Fuß- und Radverkehr ist an dieser Stelle jedoch eingeschränkt möglich. Grund für die Sperrung ist die Errichtung eines Schmutzwasseranschlusses für ein Wohnhaus. Die Stadt bittet alle hiervon betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

L305 zwischen Schönerlinde und Mühlenbeck

Nach einer Brückenuntersuchung wurden hier Schäden festgestellt. Daher ist die Eisenbahnbrücke ab sofort nur noch einseitig und mit Fahrzeugen von bis zu 16 Tonnen Gesamtgewicht befahrbar. Eine Umleitung für schwerere Fahrzeuge ist ausgeschildert.

Stadt- und Kreisverwaltung

Nach und nach lockern auch die Stadt- Kreisverwaltungen ihre Corona-bedingten Schließungen und sind teilweise und nach telefonischer Terminabsprache wieder für den Besucherverkehr geöffnet.

Bernau – Für die gesamte Verwaltung gilt ab sofort, dass nach telefonischer Vereinbarung Termine in den einzelnen Fachbereichen möglich sind. Dazu kann die Stadtverwaltung unter der Nummer 03338/365-0 kontaktiert werden.

Panketal – Ab 4. Mai 2020 wird das Rathaus wieder für den Besucherverkehr geöffnet – allerdings nur nach vorheriger Terminabsprache und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. So ist beispielsweise eine Behelfsmaske oder ein Tuch zwingend erforderlich, um Mund und Nase zu bedecken.

Landkreis Barnim – Die Kreisverwaltung Barnim wird bis auf weiteres Anliegen weiterhin nur schriftlich, per Telefon oder E-Mail entgegennehmen. Persönliche Termine gibt es nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher Absprache, um Ansteckungen zu verhindern und die Arbeitsfähigkeit nicht zu gefährden.

Gastronomie in Bernau – Abholung oder Lieferung

Steintor Burger (Café am Steintor), Taverne Kreta Bernau, Gourmet Kombinat (Ofenhaus Bernau), The Best Burger Bernau, La Pampa Panketal, Myanchi Bernau, Rissani Bernau, Athos – Forum Bernau, Ristorante Casa Vicina Bernau, India 1 Bernau, Metzgerei Schneck Bernau, Neumann Imbiss Bernau. Bitte informiert Euch vorab auf den jeweiligen Homepages, sofern vorhanden. Eine ständige und aktualisierte Übersicht findet Ihr hier.

Pflicht zum Tragen von Mund- und Nasenschutz

In Brandenburg und Berlin muss im öffentlichen Personennahverkehr sowie in allen Geschäften des Einzelhandels ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Dies kann auch selbstgenähtes, ein Schal oder Tuch sein. Die Regelung gilt für alle Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr.

Es gelten weiterhin die Regeln der bisher erlassenen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg.

Corona-Fallzahlen

Coronavirus: Insgesamt 2.860 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 45 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 2.860 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 29.04.2020, 08:00 Uhr). Aktuell sind 142 Personen in stationärer Behandlung, davon werden 22 intensivmedizinisch beatmet.

In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 2.010 Menschen (+80 im Vergleich zum Vortag) als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019. Bei der Berechnung dieser Zahl wird davon ausgegangen, dass alle ambulanten COVID-19-Fälle in häuslicher Quarantäne, die 14 Tage nach der Meldung des positiven Befundes symptomfrei sind, als genesen gelten. Für die Gesundung eines Infizierten gibt es in Deutschland keine gesetzliche Meldepflicht. Quelle und weitere Infos.

Corona Fallzahlen Landkreis Barnim 28.04. 24 Uhr 0000
Quelle: Landkreis Barnim – Stand 28. April 2020 – 24 Uhr- https://covid19.barnim.de

Unsere letzten Beiträge

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.