Anzeige

Großflächige (Schwerpunkt) Verkehrskontrollen in Bernau und Barnim

Info der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Ein bisschen wie gestern, meist sonnig bei bis zu 20 Grad

Bernau (Barnim): Im Laufe des Donnerstags, 02.05.2019, führte die Polizeiinspektion Barnim groß angelegte Verkehrskontrollen im Landkreis Barnim durch.

In diese wurden der Nieder- sowie der Oberbarnim einbezogen. Insgesamt sieben Kontrollstellen wurden durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Barnim bezogen.

Unterstützt wurde die Polizeiinspektion von der Verkehrspolizei der Polizeidirektion Ost, welche sich ebenfalls an den Verkehrskontrollen beteiligte. Kontrollthema an diesem Tag war die Überwachung der Einhaltung der Vorschriften an Lichtzeichenanlagen.

Hierfür wurden unter anderem intensive Einsatzmaßnahmen an den Kreuzungen Jahnstraße Ecke August-Bebel-Straße in Bernau, Eisenbahnstraße Ecke Kupferhammerweg und in Lindenberg an der Bundesstraße 2 Fahrtrichtung Berlin durchgeführt. Insgesamt wurden  an diesem Tag über 200 Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurden 39 Verstöße von Verkehrsteilnehmern festgestellt, welche gegen das „Rot“ der Lichtzeichenanlage verstießen. Darüber hinaus hatten 31 Verkehrsteilnehmer nicht den erforderlichen Sicherheitsgurt angelegt und weitere 19 nutzten verbotswidrig ihr Mobiltelefon während der Fahrt. Insbesondere an den Kontrollstellen in Bernau und Eberswalde wurde gegen das Rotlicht der Lichtzeichenanlage verstoßen.

Weiterhin kontrollierten die Polizeibeamten am Donnerstag die Verhaltensvorschriften an Stoppschildern unter anderem in Bernau, Wandlitz und Britz. Insgesamt 62 Verstöße konnten hierbei festgestellt werden. Im Zuge der Kontrollmaßnahmen wurde auch ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet sowie zwei Haftbefehle vollstreckt.

Die Polizeiinspektion Barnim führt monatlich großflächige Verkehrskontrollen zu unterschiedlichen Problemstellungen im Landkreis durch. In den vergangenen Monaten standen beispielsweise bereits „Geschwindigkeitsdelikte“ und „Ablenkungsdelikte“, speziell verbotswidriges Nutzen des Mobiltelefons, im polizeilichen Fokus.

Quelle: Polizeidirektion Ost.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.