Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur Corona-Verordnung ab 23.01.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Wochenende: Wolkig, Schnee oder Schneeregen zwischen -1 und 2 Grad

Fahrrad-Unfallflucht – Polizei bittet um Mithilfe + Schwerer Motorradunfall

Info via Polizeidirektion Ost

Bernau – Die Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei ermittelt derzeit zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Morgen des 29.03.2019 ereignet hatte.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 14 Jahre altes Mädchen mit zwei Bekannten an der Einmündung Schwarzer Weg auf dem Gehweg gestanden. Dieser Gehweg ist auch für Radfahrer freigegeben. Gegen 07:45 Uhr war ein Radfahrer aus Richtung Bahnhof gekommen und mit dem Vorderrad gegen die 14-Jährige gestoßen. Doch dachte der Radfahrer gar nicht daran, der Schülerin Erste Hilfe zu leisten. Vielmehr beschimpfte er das Mädchen und warf einen Kaffeebecher nach ihr. Anschließend entfernte sich der Mann ohne Angabe seiner Personalien in Richtung Bernau Süd. Die Verletzungen der Teenagerin mussten später im Krankenhaus behandelt werden.

Anzeige  

Erste Hinweise von Zeugen lassen auf einen ca.170 bis 180 cm großen Mann schließen, welcher einen Kinnbart haben soll. Zum Alter des Gesuchten liegen keine genauen Angaben vor. Diese schwanken zwischen 30 und 50 Jahren. Bekleidet war er mit einer grauen Hose und einer schwarzen Lederjacke gewesen. Sein Fahrrad hatte demnach einen silber/schwarzen Farbton.

Die Ermittler bitten mögliche weitere Zeugen, die bislang noch nicht mit ihnen in Kontakt getreten sind, sich unter der Rufnummer 03338 3610 zu melden! Selbstverständlich kann auch jede andere Polizeidienststelle bzw. die Internetwache www.polizei.de kontaktiert werden.

Bernau – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt worden

Die Polizei wurde am 01.04.2019, gegen 14:30 Uhr, in die Schwanebecker Chaussee gerufen. Dort hatte es einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Motorrad gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 34-jährige Fahrer eines Opels von der Schwanebecker Chaussee auf ein Grundstück abbiegen. Dabei übersah er wohl eine Harley Davidson. In Folge der Kollision beider Fahrzeuge kam das Krad nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Stromkästen. Der 32-jährige Motorradfahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Quelle und Meldungen via Polizeidirektion Ost. 

Anzeige Stellenangebot Seniorendomizil Bernau

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"