Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Freitag: Viel Sonne und hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad

Bernau in den kommenden 4 Jahren: Verkehr, Wohnungen, Soziales

Ausblick auf die kommenden 4 Jahre

Bernau (Barnim): Am gestrigen Dienstag lud Bernaus Bürgermeister André Stahl zum Pressefrühstück in das Bernauer Rathaus ein.

Unter dem Motto „Zukunftsstadt Bernau: Gesund wachsen – gesund leben“ stand nicht das Frühstück im Vordergrund sondern vielmehr die Zukunft unserer Stadt Bernau bei Berlin.

Auch wenn es uns aus Platzgründen nicht möglich ist, jedes Detail in aller Ausführlichkeit wiederzugeben, so wollen wir versuchen, Euch einen kleinen Überblick darüber zu geben, was in den kommenden Jahren im Bezug auf Verkehr, Wohnen oder Soziales auf uns zukommen wird oder zumindest geplant ist.

Anzeige WOBAU Bernau

Wie wir wissen und sicherlich auch alle merken, hat sich unsere Stadt Bernau in letzten Jahren ziemlich entwickelt. Die Einwohnerzahl liegt zur Zeit etwa bei 40.000 und an jeder Ecke wurde oder wird gebaut. Neues ist entstanden oder in Arbeit, über neue 700 Wohnungen (davon etwa 100 Sozialwohnungen) wurden allein in den letzten 4 Jahren errichtet, alte Bauvorhaben wurden abgeschlossen, Schandflecke wie alte Kasernen verschwanden und die Arbeitslosenquote zählt mit „nur“ 3,3% zur niedrigsten im gesamten Gebiet der Arbeitsagentur Eberswalde.

Auch hat sich Bernau mit zunehmendem Gewerbe zu einem beliebten Standort von Unternehmen etabliert. Immerhin pendeln täglich etwa 7.000 Berufstätige täglich nach Bernau. Im Gegenzug verzeichnet Bernau etwa 12.200 Auspendler, hier sollen im Übrigen ein Parkhaus am Bahnhof Friedenstal sowie ein P+R Parkplatz an der Ladestraße für besser Parkmöglichkeiten sorgen.

Dass es, gerade auch mit neuen und groß angelegten Wohnungsbauprojekten, immer mehr Menschen in unsere Hussitenstadt zieht, ist ebenfalls ersichtlich und bis 2020 rechnet das Landratsamt für Bauen und Verkehr mit einem Bevölkerungszuwachs von etwa einem Prozent. Im Übrigen lag die größte Einwohnergruppe 2018 mit 52,9%, zwischen 20 und 60 Jahren.

Was sich hier im Prinzip wie eine städtische Bilderbuchkarriere liest und auch ziemlich gut klingt, berechtigt natürlich auch zur Frage wie die Infrastruktur dem gewachsen ist. Haben wir bald nur noch verstopfte Straßen, wird alles bebaut oder was passiert mit unserer Lebensqualität in unserem Städtchen? Fragen die durchaus Berechtigung finden und auch einigen Sorgenfalten auf die Stirn zeichnen.

Zum Glück beschäftigten sich auch unsere Stadtverordneten und jede Menge Fachleute mit dem Wachstum unserer Stadt und deren Folgen. Einig ist man sich, dass die Entwicklung auch in Zukunft in „geordneten“ Bahnen verlaufen soll.

Unter dem Leitfaden „Gesund wachsen – gesund leben“ soll es in Zukunft u.a. keine Ausweisung von Wohngebieten „auf der grünen Wiese“ geben, die Lebensqualität soll erhalten und weiter ausgebaut werden und man will sich für die kommenden 4 Jahre verstärkt mit dem Ausbau der Infrastruktur beschäftigen. So etwa mit dem zunehmenden Verkehr, dem Erhalt und den Ausbau von Grün- und Erholungsflächen sowie um Soziales, wie Schulen, Kitas oder Freizeiteinrichtungen.

Konkret werden die Maßnahmen von 2019 – 2022 wie folgt dargestellt:

Verkehr

 

IMG 1457 © Bernau LIVE

IMG 1458 © Bernau LIVE

IMG 1464 © Bernau LIVE

Wirtschaft / Gewerbeentwicklung

 

IMG 1460 © Bernau LIVE

Soziales – Kita und Schulen

 

IMG 1461 © Bernau LIVE

Jugend, Sport u.a.

 

IMG 1462 © Bernau LIVE

Aufwertung von Grünflächen / Parks

 

IMG 1463 © Bernau LIVE

Fazit:

Wir denken, dass sich die Stadt hier eine Menge vorgenommen hat bzw. auch vornehmen muss und wir auf dem Weg dorthin sicherlich mit einigen Unbequemlichkeiten rechnen müssen. Gleichzeitig sind wir jedoch optimistisch und davon überzeugt, uns auch weiterhin in dieser unserer tollen Stadt Bernau Wohl zu fühlen.

Im Übrigen werden in den kommenden 4-5 Jahren etwa 600 Millionen Euro in unsere Stadt investiert. Allein 500 Millionen Euro entfallen hier für den Wohnungsbau.

(Quelle der Grafiken: Stadt Bernau bei Berlin)

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"