Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis zum 17.09.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, hier und da Regen bei bis zu bei bis zu 16 Grad

Barnim: Ausstehende Schülerfahrausweise – Landkreis entschuldigt sich

Etwaige Kosten sollen erstattet werden

Bernau / Barnim: Die Sommerferien sind zu Ende und die ersten Schultage liegen hinter den Barnimer Schülerinnen und Schüler.

Leider haben trotz rechtzeitiger Beantragung noch nicht alle ihre Schülerfahrausweise vom Landkreis erhalten. Wie uns Leser*innen mitteilen, sollen einzelne Schüler*innen im Bus sogar abgewiesen worden sein. Wie der Landkreis Barnim informiert, haben ca. 10 Prozent der Schülerinnen und Schüler im Barnim zu Beginn des neuen Schuljahres leider noch kein neues Ticket erhalten. 

Anzeige  

„Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck an der Abarbeitung“, erklärt Landrat Daniel Kurth. „Die Gründe für die Verzögerung werden derzeit noch aufgeklärt. Im Vordergrund steht jedoch zunächst, die betroffenen Schülerinnen und Schüler schnellstmöglich mit einem Fahrausweis auszustatten.“

„Auch wenn täglich noch Anträge hinzukommen, werden wir bis zum Beginn der kommenden Woche alle noch ausstehenden Schülerfahrausweise ausgestellt haben“, verspricht der zuständige Dezernent Holger Lampe.

„Wir entschuldigen uns vielmals für die Unannehmlichkeiten“, betont Landrat Kurth. „Zugleich versichere ich, dass niemand auf den Kosten, die in diesem Zusammenhang entstanden sind, sitzen bleibt.“

Die Kosten für erworbene Wochenkarten erstattet das Strukturentwicklungsamt, Am Markt 1 in 16225 Eberswalde auf Antrag.

Verwendete Quellen: Landkreis Barnim / Leserpost

 

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"