Anzeige  

Barnim: BAB 12 – Mit über 110 km/h und Handy in Baustelle unterwegs

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Bis zum Mittag Regen, später trocken bei bis zu 15 Grad

Kellereinbrüche – Tresor ausgeräumt – Diebe in Gärten

Bernau – Barnim: Leider berichten wir fast täglich über Unfälle auf unseren Autobahnen. Heute erreichte uns ein ganz besonderes Blitzer-Foto der Polizeidirektion Ost. Nicht nur, dass der Fahrer zu schnell unterwegs ist, er tut dies auch noch mit dem Handy in der Hand!

BAB 12 – Nicht zum Nachahmen geeignet

Anzeige  

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A12, zwischen Fürstenwalde West und Storkow, machten am 03.07.2016 die Kolleginnen und Kollegen der Verkehrspolizei dieses Bild (siehe Anhang). Der sichtlich „auf den Verkehr bedachte“ Fahrzeugführer war in einer Baustelle mit einer Geschwindigkeit von 111 km/h statt erlaubter 80 km/h gemessen worden. Und dies rund 200m vor einer Fahrbahnverengung und Rückstau an einer Baustelle.

Den Mann, welcher den Blitz augenscheinlich auch gar nicht registriert hatte, erwarten nun Punkte in Flensburg sowie ein schmerzhafter Griff ins Portemonnaie. Die genaue Sanktion wird die Bußgeldstelle festsetzen.

Eiche – Diebe öffneten Tresor

Unbekannte Täter versuchten zwischen dem  2. Juli, 20 Uhr und dem 4. Juli, 7 Uhr die Tür zur Warenannahme einer Firma im Einkaufspark aufzubrechen. Als das nicht gelang, schlugen sie eine Scheibe der Tür ein und gelangten so in die Räume der Firma. Im Büro probierten sie die Schlüssel aus einem Schlüsselkasten, bis sie den passenden Schlüssel zum Tresor erwischten. Die Täter entnahmen Geld und verschwanden unerkannt. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt zum Diebstahl im besonders schweren Fall.

Bernau – Kellereinbrüche

In der Nacht zum 3. Juli brachen unbekannte Täter fünf Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Enzianstraße auf. Aus einem fehlte ein Rennrad im Wert von ca. 1.000 Euro. In der folgenden Nacht brachen Unbekannte weitere fünf Keller in diesem Haus auf. Bisher meldete kein Mieter gestohlene Gegenstände.

Panketal – versuchter Einbruch in Kiosk

Zum wiederholten Male wurde der Zeitungskiosk in Panketal in der Heinstraße angegriffen. Hier versuchten unbekannte Täter mittels stumpfer Gewalt ein Fenster zu öffnen. Dieses mißlang und die Täter kamen somit nicht in das Innere des Kiosk. Der Schaden wird auf 2000,- Euro beziffert.

Klosterfelde – Diebe auf Wochenendgrundstücken

Zwischen Sonntag- und Montagabend suchten unbekannte Täter sechs Gartengrundstücke am Großen Lotschesee heim. Sie hebelten an fünf Bungalows und vier Geräteschuppen die Türen auf oder schlugen Scheiben ein. Dann stahlen sie Angeln und Anglerzubehör, ein Mountainbike und zwei Fernseher.

Der Schaden summiert sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei sicherte Spuren und nahm Anzeigen auf.

Infos und Foto via Polizeidirektion Ost.

 

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.