Anzeige  

Aktuelle Meldungen der Polizei aus Bernau und den Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis 31.10. – 09:30 Uhr: Unfall auf der A11 zw. Bernau Nord und Bernau Süd in Ri. Dreieck Barnim – Vollsperrung
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 15 Grad

Graffiti in Bernau

Im Durchgang von der Bürgermeisterstraße zur Alten Brauerei in der Innenstadt von Bernau wurden am 06.05.2017, um 23:00 Uhr, durch die Polizei vier frisch auf eine Glasfassade und zwei Betonpfeiler aufgebrachte Tags festgestellt. Sie waren mit schwarzer und weißer Farbe in Großbuchstaben und Zahlen aufgesprüht. Die Farben waren noch nicht durchgetrocknet. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Anzeige  

BAB11, AS Werbellin – Von der Fahrbahn abgekommen

Die Fahrerin eines PKW kam zwischen den Anschlussstellen Werbellin und Finowfurt am Montagnachmittag zunächst nach links von der Straße ab, verriss dann das Lenkrad und kam nach rechts von der Straße ab. Sie stieß gegen zwei Bäume und verletzte sich schwer. Die 24- Jährige wurde in einem Rettungswagen in das Krankenhaus Eberswalde gefahren. Ihr PKW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt geschätzte 9.000 Euro. Die rechte Spur blieb für Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt.

Bernau – Diebstahl auf ehemaligem Militärgelände

Die Polizei stellte drei männliche Personen am 08.05.2017 um 11:00 Uhr in Ladeburg in der Alte Lanker Straße bei einem Diebstahl fest. Auf einem ehemaligen Militärgelände entwendeten die Männer Betonelemente aus der Umfriedung. Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis. Gegen die drei männlichen Personen im Alter von 17, 24 und 50 Jahren wird nun wegen Bandendiebstahls ermittelt. Die Untersuchungen dazu führt die Kriminalpolizei der Inspektion.

Bernau – Diesel gestohlen

In der Maßliebchenstraße drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 05.05.2017, 13:00 Uhr, bis 08.05.2017, 08:00 Uhr, in einen Container auf einem Baustellengelände ein. Hier entwendeten die Unbekannten ca. 400 Liter Dieselkraftstoff. Dieser befand sich innerhalb des Containers in einem Tank. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden von 500 Euro. Die Polizei nahm die Anzeige auf und suchte nach Spuren.

BAB11, AS Joachimsthal – Motorradfahrer gestürzt

Der Fahrer eines Motorrades fuhr am 7. Mai in die Ausfahrt der Anschlussstelle Joachimsthal. Gegen 17.30 Uhr stieß er gegen die Leitplanke und stürzte. Schwer verletzt kam der 43- Jährige in das Krankenhaus Eberswalde. Der Sachschaden beträgt geschätzte 1.000 Euro.

Eberswalde – Werkzeugcontainer aufgebrochen

In der Zeit zwischen dem 28. April und dem 2. Mai brachen unbekannte Täter einen Werkzeugcontainer auf einem Firmengelände an der Heegermühler Straße auf. Derzeit ist noch unklar, ob etwas gestohlen wurde. Die Scheibe eines Wohncontainers war gewaltsam geöffnet und die Scheiben von zwei nicht mehr zugelassenen Fahrzeugen waren zerschlagen. An den Containern und an den Fahrzeugen befanden sich Graffitis in silber und grün. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei der Inspektion hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wandlitz – Polizei schlichtet Auseinandersetzung

Am 6. Mai, gegen 18.15 Uhr, hatten zwei Gruppen junger Männer im Alter zwischen 16 und 23 Jahren eine verbale Auseinandersetzung. Als die Polizei eintraf, trennte sie die Gruppen und nahm alle Personalien auf. Dann sprachen die Polizisten Platzverweise aus. Zwei Personen weigerten sich, dem Platzverweis nachzukommen und wehrten sich gegen die Gewahrsamnahme. Sie spuckten im Funkstreifenwagen und traten gegen die Fahrzeugtüren. Dabei wurde auch ein Funkgerät beschädigt. Die Polizisten wurden beleidigt und bedroht. Die beiden Männer im Alter von 19 und 23 Jahren waren stark alkoholisiert. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Sie erhielten Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung.

Schönwalde – Traktor demoliert

Der Besitzer eines Traktors hatte das Fahrzeug wegen eines Defekts am 1. April an einem Feldrand am Ende der Heerstraße abgestellt. Am 7. Mai musste er feststellen, dass unbekannte Täter alle Scheiben entfernt sowie die Karosserie und das Armaturenbrett stark beschädigt hatten. Aus dem Traktor fehlte Werkzeug. Der Schaden beträgt ungefähr 2.000 Euro.

Infos und Meldungen Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.