Täglich neue Stellen- und Ausbildungsangebote aus unserer Region bei Bernau LIVE

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt!
Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Montag: vorerst sonnig, später wolkiger, etwas Regen oder Gewitter möglich bei bis zu 23 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Philipp Mickenbecker – Real Life – Sondervorstellung im Filmpalast Bernau

Samstag, 7. Oktober 2023 - 10 Uhr

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Zu einer Kino-Sondervorstellung wird am kommenden Samstagvormittag, 07. Oktober 2023, in den Filmpalast Bernau eingeladen.

Um 10 Uhr wird hier die bewegende Film-Dokumentation „Real Life“ über YouTube-Star Philipp Mickenbecker(†) gezeigt, der aufgrund einer Krebserkrankung nur 23 Jahre alt wurde. Organisiert hat die Sondervorstellung der Lobetaler Lothar Dehn.

Auf dem Höhepunkt seines Erfolges erreicht Mickenbecker die Krebs-Diagnose. Einfühlsam fassen die Regisseure Lukas Augustin und Alexander Zehrer sein Leben zusammen und begleiten Philipp Mickenbecker mit der Kamera bis zu seinem Tod. In der Filmankündigung heisst es:

Anzeige  

„Philipp Mickenbecker hat eine ganze Generation geprägt. Mit seiner Lebensfreude, seiner Hoffnung und einem Glauben an Gott, den ihm auch drei Krebserkrankungen nicht nehmen konnten, wurde er für Millionen von Menschen zur Inspiration. Zwei Jahre nach seinem Tod, wird seine Geschichte weitererzählt: Am 18. September feiert die Dokumentation “Philipp Mickenbecker – Real Life” Premiere in Berlin.

Emmy-Preisträger Lukas Augustin & Alexander Zehrer begleiten Philipp die letzten drei Monate seines Lebens. Hautnah erleben die Zuschauer, wie Phillips Freunde für ihn kochen, ihn pflegen, und mit ihm auf zwei große Reisen gehen. Wie soll man mit so einem großen Leid umgehen? Kann es einen Gott geben, der so etwas zulässt und welchen Sinn hat das Ganze? Philipp hält bis in die letzte Sekunde an seinem Glauben fest und findet einen höheren Sinn darin.

Nach einer Reise in die Dominikanische Republik verschlechtert sich Philipps Zustand rasant und er kommt ins Krankenhaus. Dort versammeln sich seine engsten Freunde und nehmen gemeinsam Abschied von ihm. Doch auch jetzt, kurze Augenblicke vor seinem Tod, findet Philipp für seine Freunde nichts als ermutigende Worte und ein ergreifendes Lächeln.

Ein zutiefst bewegender Film über das Hoffen und Warten auf ein Wunder, über den Umgang mit der eigenen Endlichkeit, in einer Lebensphase, in der man über den Tod eigentlich nicht nachdenken möchte. Und über einen Freundeskreis, der sich diesen Herausforderungen gemeinsam stellt.“

„Philipp hat mich inspiriert, neu über das Leben und seine Endlichkeit nachzudenken und mir gezeigt, wie wichtig es ist, in Freundschaften und Beziehungen zu investieren – trotz aller Umstände. Ich bin dankbar, dass wir mit diesem Film Philipps letzte Reise festhalten durften und somit seine Geschichte vielen anderen Menschen zugänglich machen können.“ – Regisseur Lukas Augustin

Der Eintritt kostet nur 5,50 €. Es wird darum gebeten, etwa eine halbe Stunde vorher am Filmpalast Bernau zu sein.

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content