Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Vollsperrung in der Wandlitzer Chaussee (L 304) am 18.09. Infos
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Wochenende: Samstag meist stark bewölkt, Sonntag sonniger bei bis zu 16 Grad

13.800 Paare gaben sich in Brandenburg das Ja-Wort

1.082 Eheschließungen in Barnim

Bernau (Brandenburg): Anlässlich des heutigen Valentinstages teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit, dass im Jahr 2016 in Brandenburg 13 800 Liebespaare ihre Heiratsurkunde im Empfang genommen haben.

Das waren 500 Eheschließungen mehr als im Vorjahr. Der beliebteste Tag zum Heiraten war der 16. Juli mit 254 Trauungen. Alle vier Jahre Hochzeitstag feiern von nun an 41 Paare, die sich am 29. Februar trauen ließen.

Anzeige  

Mit diesem besonderen Datum sinkt auch das Risiko, den Hochzeitstag zu vergessen. Wer am eigenen Geburtstag heiratet, kann sich seinen Hochzeitstag ebenfalls leicht merken. Im Jahr 2016 heirateten 246 Frauen und 233 Männer an ihrem Geburtstag. Unter den kreisfreien Städten und Landkreisen wurden die meisten Ehen im Kreis Märkisch-Oderland geschlossen, gefolgt von den Kreisen Oberhavel und OderSpree.

Die wenigsten Trauungen gab es in den drei kreisfreien Städten Frankfurt (Oder), Brandenburg an der Havel und Cottbus. In 10 100 Fällen war es sowohl für die Braut als auch für den Bräutigam die erste Heirat. Bei 2 200 Eheschließungen waren bereits beide Ehegatten mindestens einmal geschieden worden. Frauen waren bei ihrer Hochzeit durchschnittlich 37,8 Jahre und Männer 40,7 Jahre alt.

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Verwendete Quellen
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"