Anzeige  

1. Ausbildungsjahrgang im neugegründeten Helios Bildungszentrum

Helios Klinikum Berlin-Buch investiert in Pflegenachwuchs

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Berlin (Buch): 35 junge und motivierte Leute legen den Grundstein für ihre berufliche Zukunft Anfang Oktober 2018 gemeinsam mit dem Helios Klinikum Berlin-Buch.

Das Besondere an diesem Jahrgang: Sie sind die ersten, die das theoretische Wissen der Gesundheits- und Krankenpflege mitten im Herzen der Hauptstadt erlangen – am neugegründeten Helios Bildungszentrum am Leipziger Platz.

Anzeige  

„Unser neues Helios Bildungszentrum ist unsere Antwort auf den Fachkräftemangel in der qualifizierten Pflege. Wir werden hier zukünftig mit zukunftsorientierten innovativen Bildungskonzepten, in modernen Räumen und einer optimalen Anbindung an unsere Klinik die Ausbildung mit viel Kreativität und Engagement sichern und neu gestalten.“, betont Pflegedirektorin am Helios Klinikum Berlin-Buch Sylvia Lehmann.

Im Helios Klinikum Berlin-Buch arbeiten rund 800 Kolleginnen und Kollegen in der Pflege und ist damit die größte Berufsgruppe im Klinikum. Um auch in der Zukunft gut ausgebildeten Pflegenachwuchs zu sichern, wurde in ein eigenes Helios Bildungszentrums investiert. Dort erhalten die Berufsschüler eine fundierte Ausbildung nach gemeinsamen Helios Standards. Für den Pflegenachwuchs beginnt damit eine interessante Zeit des Lernens und ihre ganz eigene #operationzukunft. Erste Eindrücke davon erhalten Interessierte auf dem Instagram-Profil des Bildungszentrums @helios_bz_berlin.

Freie Ausbildungsstellen – jetzt bewerben und im Frühjahr 2019 Ausbildung beginnen

Wer Interesse an einer Pflegeausbildung im Helios Klinikum Berlin-Buch hat, kann sich bereits jetzt bewerben: Ausbildungsstart ist jeweils im April und Oktober jeden Jahres. Momentan werden wieder neue Schüler gesucht, die im Frühjahr 2019 mit ihrer Ausbildung beginnen möchten. Zusätzliche gibt es dann auch Ausbildungsstellen für Operationstechnische Assistenten (OTA). Die Bewerber erwartet eine attraktive monatliche Vergütung während der dreijährigen Ausbildungszeit, und neben einem Ticket für öffentliche Verkehrsmittel gibt es noch weitere interessante Vergünstigungen bei Helios.

Theoretisches Rüstzeug für die Berufsstarter am neuen Helios Bildungszentrum

Neu in diesem Jahr: Das theoretische Wissen vermittelt die Schule am neugegründeten Helios Bildungsforum, einem von 30 Helios Bildungszentren bundesweit. Der neue Wissensstandort am Leipziger Platz beherbergt die Bereiche Digitale Wissensmedien, E-Learning, Personalentwicklung und Aus-, Fort- und Weiterbildung. Die ebenfalls dort ansässige Helios Bibliothek steht allen Beschäftigten zur Verfügung – neben umfangreicher Medizinliteratur, können Fachzeitschriften, mehrere Millionen Fachartikel und Studien sowie mehr als 30.000 E-Books genutzt werden.

Weitere Informationen zum Helios Bildungszentrum, Leipziger Platz 10, 10117 Berlin

Bewerbungen Interessierter nimmt die Pflegedirektion des Helios Klinikum Berlin-Buch bereits jetzt gern entgegen.

Weitere Informationen zum Helios Bildungszentrum, Leipziger Platz 10, 10117 Berlin

Info/ Redaktion: Helios Klinikum Berlin-Buch.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.