Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Auszeichnung für Kinderschutzgruppe im Helios Klinikum Berlin-Buch

Kinderschutzambulanz an 5 Standorten

Bernau (Berlin-Buch): Die Kinderschutzgruppe im Helios Klinikum Berlin-Buch wurde aktuell von der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin e.V., kurz DGKiM, ausgezeichnet.

Ziel der Gesellschaft ist Gewalt und Vernachlässigung an Kindern und Jugendlichen zu verhindern. Dafür fördert sie die Arbeit rund um Kinderschutz.

Die Kinderschutzgruppe im Helios Klinikum Berlin-Buch wurde aktuell von der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin e.V., kurz DGKiM, ausgezeichnet. Ziel der Gesellschaft ist Gewalt und Vernachlässigung an Kindern und Jugendlichen zu verhindern. Dafür fördert sie die Arbeit rund um Kinderschutz.

Anzeige

„Unsere Arbeitsgemeinschaft (AG) Kinderschutz hat mit ihren hohen Qualitätsstandards nachgewiesen, dass sie den dafür erforderlichen, breiten Kriterienkatalog in vollem Umfang erfüllt“, sagt Dr. med. Antje Hoffmann, Mitinitiatorin der AG und Leiterin der Kinderschutzambulanz.

Das Zertifikat wird für fünf Jahre vergeben. Zum interdisziplinären Team gehören Ärzte der Pädiatrie, Kinderchirurgie, Radiologie und Anästhesie, mehrere im Kinderschutz speziell ausgebildete Pflegefachkräfte, Psychologen und Sozialarbeiter. „Viele unserer Ärzte und Krankenschwestern engagieren sich seit Jahren, um dem Kinderschutz mehr Aufmerksamkeit zu geben“, sagt Eliane Schultheiß, Mitinitiatorin der AG und Kinderschutzbeauftragte im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Wichtigster Grundsatz ist, dass jedes Kind ein Recht auf Schutz seiner körperlichen, geistigen und psychischen Unversehrtheit hat.

Bereits 2011 gründeten engagierte Ärzte und Kinderkrankenschwestern die Arbeitsgemeinschaft Kinderschutz. Ziel ist, für alle Fachkräfte des Krankenhauses verbindliche Handlungsleitlinien bei Verdachtsfällen von Kindeswohlgefährdungen zu erarbeiten, regelmäßig zu aktualisieren und beratend aktuelle Ereignisse und Prozesse zu begleiten. Zudem werden Kindern, Jugendlichen und Eltern Hilfestellungen angeboten und Ansprechpartner vermittelt. Außerdem verstärkt die Kinderschutzambulanz im Helios Klinikum Berlin-Buch seit 2016 das Berliner Netzwerk zum Kinderschutz.

An fünf Standorten in der Hauptstadt ist eine Kinderschutzambulanz erste Anlaufstelle für Ärzte, Pädagogen, Sozialarbeiter, Jugendamtsmitarbeiter und alle anderen, die einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung nachgehen und Betroffenen hilft.

Weitere Informationen zur Arbeitsgemeinschaft Kinderschutz.

Quelle: Helios Klinikum Berlin-Buch

Verwendete Quellen
Helios Klinikum Berlin-Buch
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige