Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bundesweiter Warntag: Am 08.12. findet um 11 Uhr der bundesweite Warntag statt. Infos
Verkehr: Schnee und Glätte in und um Bernau – Vorsicht auf den Straßen
Veranstaltung: Bernauer Weihnachtsmarkt bis 11. Dezember – Lichterglanz bis 22.12.
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Donnerstag: Neuschnee bei etwa 0 Grad – später Schneeregen möglich bei bis zu 4 Grad

Winterdienst Bernau mit kostenfreier Hotline – 08 00/0 32 92 69 – die kostenfreie Winterdienst-Hotline für Bernau

Winter IMG 5726

08 00/0 32 92 69 – die kostenfreie Winterdienst-Hotline für Bernau

Anzeige Weihnachtsbäume - Gärtnerei Schubert Grüntal

Während sich der Winter andernorts schon gemeldet hat, blieb Bernau bislang von Schnee und Eis verschont. Manch einer mag das bedauern, Kraftfahrer jedoch sind wohl eher froh darüber. Der städtische Bauhof jedenfalls ist auf den Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge sind gewartet, Streugut ist am Lager.

Alles in allem müssen in Bernau 180 Kilometer Straße sowie rund 40.000 Quadratmeter Geh- und Radwege, Haltestellen, Parks und Plätze winterdienstmäßig betreut werden.

Der städtische Winterdienst erfolgt montags bis freitags von 4 bis 22 Uhr, am Wochenende von 6 bis 20 Uhr. Unterstützt wird der Bauhof durch die Firma Rahlf, die sich der Reinigung der Geh- und Radwege annimmt, und bei der Räumung von Schnee und Eis an Haltestellen und Fußgän-gerüberwegen durch die Firma Jonas.

Erstmals gehört auch die Firma Retec GmbH zum Winterdienst-Team. Sie wurde mit der Räumung auf Fahrbahnen der Dringlichkeitsstufen 2 und 3 – das sind zum Beispiel Anliegerstraßen – betraut.

Bereits im Vorjahr wurde im Räum- und Streuplan der Stadt die Anwendung von Streusalz als Auftaumittel präzisiert. Eingesetzt werden darf es zum Beispiel bei Blitzeis und auch auf Straßen, die sich in der Vergangenheit als Unfallschwerpunkte erwiesen haben bzw. wo es zu Behinderungen des Busverkehrs kam. So in den Kreuzungsbereichen Elbestraße/Zepernicker Chaussee, Elbestraße/Schönower Chaussee und Pappelallee/Schönower Chaussee, in der Brüderstraße, der Hohen Steinstraße, der Berliner und der Alten Goethestraße sowie auf dem Busbahnhof.

Bauhofchef Marco Böttcher appelliert an die Autofahrer in den Siedlungsgebieten, ihre PKWs bei Wintereinbruch nach Möglichkeit nicht am Straßenrand, sondern auf den Grundstücken zu parken, damit die Winterdienstfahrzeuge durchkommen. In den Vorjahren gab es da oft Probleme.

Die Winterwartung der Gehwege sowie der kombinierten Geh- und Radwege obliegt laut Straßenreinigungssatzung den Anliegern. Um die Landesstraßen im Bernauer Stadtgebiet kümmert sich weiterhin der Landesbetrieb Straßenwesen.

Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Bernau ihren Bürgern eine kostenfreie Winterdienst-Hotline an, an die sie sich mit Problemen, Hinweisen und Fragen zum Winterdienst wenden können. Die geschulten Mitarbeiter des Call-Centers leiten diese gebündelt und zeitnah an die Verwaltung weiter. „Durch die Einrichtung der Telefon-Hotline wird es den Mitarbeitern der Verwaltung möglich sein, Anliegen zügig zu bearbeiten, Vorortkontrollen zeitnah vorzunehmen und Rückfragen schneller zu beantworten. Allerdings bedeutet das nicht, dass jedes Problem sofort behoben werden kann“, so Marco Böttcher. Schließlich gebe es bei den Straßen je nach Verkehrsbedeutung Dringlichkeitsstufen. Das heißt unter anderem, dass erst Hauptverkehrsstraßen und dann Anliegerstraßen von Schnee und Eis beräumt werden.
Die Winterdienst-Hotline ist von sofort an bis zum 31. März kommenden Jahres montags bis samstags von 8 bis 18 Uhr unter der Nummer 08 00/0 32 92 69 zu erreichen.

Zur Fahrzeugflotte des Bauhofs gehört jetzt auch ein 8,5-Tonnen-Allradfahrzeug mit Winterdienstausrüstung. Bauhofmeister Tobias Karrasch (r.) und sein Kollege Heiko Lehwalter haben den LKW winterfertig gemacht.

(via Pressestelle Bernau)

Foto: Bernau LIVE

Anzeige Juwelier Gold Engel Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.