Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Dienstag: Anfangs wolkig, später hier und da etwas Sonne bei bis zu 1 Grad

Bernau LIVE in absoluter Gefahr – Zeit Feierabend zu machen –

rene%2Bin%2Bgefahr%2B(1)

Was macht man nicht alles für ein gutes Bild. Für eine klitzekleine Filmszene habe ich mich heute in allergrösste Gefahr gegeben! Nur für Euch!

Todesmutig und völlig selbstlos fuhr ich mit der Achterbahn! Mit gefühlten mehreren G lies ich mich völlig allein durch die Gegend schleudern. Im Übrigen, das erste mal in meinem Leben. Und wer jetzt lacht, der möge bitte folgendes lesen:

Anzeige  

g-Kräfte werden Belastungen genannt, die aufgrund starker Änderung von Größe und/oder Richtung der Geschwindigkeit auf den menschlichen Körper, einen Gebrauchsgegenstand oder ein Fahrzeug einwirken. Bei Belastungen technischer Geräte wie Flugzeugen oder der Angabe von Belastungsgrenzen wird auch der Begriff Lastvielfache verwendet. Es handelt sich bei der g-Kraft um eine „Kraft pro Masse“, sie hat daher die Dimension einer Beschleunigung und wird als Vielfaches der normalen Erdbeschleunigung (Normfallbeschleunigung) g = 9,80665 m/s² angegeben.Hohe g-Kräfte treten beispielsweise bei Fahrten mit einer Achterbahn, bei Raketenstarts oder bei Zusammenstößen von Gegenständen auf.

Nach der Grundgleichung der Mechanik erfährt der Körper des Fahrers (Masse m) die Beschleunigung a=F/m, wenn auf ihn eine Kraft F wirkt.

Jetzt wisst Ihr Bescheid! Ich bin dann mal weg für heute…

LG

Grafiken und Infos via Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/G

Foto: Bernau LIVE

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"