Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Vorsicht: Hohe Waldbrandgefahr im Barnim und weiteren Landkreisen
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Viel Sonne, blauer Himmel und Temperaturen von bis zu 30 Grad

Junge Bernauerin holt Silber bei den Leichtathletik Meisterschaften

Herzlichen Glückwunsch

Bernau / Panketal: Es ist immer ein besonderes Ereignis im Sport, die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften.

In der Leichtathletik müssen immer gewisse Normen erreicht werden und das Mindestalter ist für Einzeldisziplinen 15 Jahre. Dies erreichten in diesem Jahr Nathalie Martin und Levke Netta.

Nathalie trat in Bremen im Speerwurf an und hatte Probleme mit dem starken Wind, so konnte sie an ihre bisherigen Leistungen nicht herankommen. Sie kämpfte und versuchte viel und am Ende blieb der 6. Platz für sie. Eine Leistung mit der im letzten Jahr noch keiner gerechnet hätte, so ihr Verein der SG Empor Niederbarnim.

Anzeige  

Auch für Levke waren es die ersten Deutschen Meisterschaften. Sie schaffte es nach außen ruhig zu bleiben, wobei schon eine Aufregung zu spüren war. Ein guter Vorlauf über 300 m in 39,95 sec. und damit Einstellung des Brandenburger Rekordes aus dem Jahr 2015. Im Finale konnte Levke sich nochmals steigern auf 39,57 sec. und somit die Silbermedaille gewinnen. Ein riesiger Erfolg für Levke (Titelbild rechts) und den Verein. Es war die einzige Medaille für Brandenburg bei diesen Meisterschaften und diese ging nach Bernau.

Nach der Silbermedaille für Tobi Rack über 300 m Hürden im letzten Jahr, wieder Silber für ein Mitglied von Empor Niederbarnim. Beide Mädchen können stolz auf ihre bisherige Entwicklung und die gezeigten Leistungen sein. Am kommenden Wochenende stehen wieder 4 junge Damen von Empor auf der Tartanbahn. Diesmal in der U18 in Ulm. Dort gehen Rika, Levke, Michelle und Sophie in der Staffel über 4 x 100 m an den Start und werden sich mit 27 anderen Staffeln messen. Viel Erfolg und Spaß.

Eine Info des SG Empor Niederbarnim e.V..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"