Anzeige  

Mit Skimaske, Messer und Kopflampe in Schule eingebrochen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs Regen, später auflockernde Bewölkung bei bis zu 11 Grad

Werneuchen – Flüchtende Person gestellt

Wegen eines Alarms in einem Schulgebäude fuhr die Polizei am Samstag, gegen 22.30 Uhr zur Thälmannstraße. Die Beamten sahen, wie eine Person flüchtete und konnte sie auf dem Schulhof festhalten. Der 18- Jährige war bereits polizeibekannt. Er trug eine Skimaske, ein Messer, eine Kopflampe, Einweghandschuhe, eine Taschenlampe und ein kleines Brecheisen bei sich. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen. Er hatte die Tür zum Lehrerzimmer aufgehebelt und sämtliche Schließfächer der Lehrer aufgebrochen. Mit Gewalt öffnete er auch die Tür zum Sekretariat und öffnete dort sämtliche Schränke und Schubladen. Die Kriminalpolizei wird nun klären, was der junge Mann gesucht hat und sicherte die Spuren seiner Tat.

Anzeige  

Biesenthal – Cannabispflanzen auf dem Balkon

Wegen eines Streits wurde die Polizei am Sonntagvormittag in eine Wohnung in der Schützenstraße gerufen und fand auf dem Balkon zwei Cannabispflanzen. Diese stellten die Beamten sicher und zeigten den Mieter wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an.

Blumberg – Brand auf dem Gutshof

Am Sonntagnachmittag brannte aus bisher unbekannter Ursache ein auf dem Gutshof abgestellter Wohnwagen. Daran war ein Nebengelass angebaut und wurde als Wohnraum genutzt. Es befand sich niemand im Wohnwagen, der vollständig ausbrannte. Auch das Nebengelass war stark beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Schaden wurde auf 6.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei untersucht am Montag den Brandort.

Senftenhütte – Ausgebrannter Audi stand im Wald

Ein Revierförster fand am Samstagmorgen im Wald einen PKW Audi, der völlig ausgebrannt war. Anhand einiger Teile konnte die Polizei herausfinden, dass es  sich um einen Audi A6 handeln muss. Das Fahrzeug war im Saalekreis als gestohlen angezeigt worden. Die Polizei stellte den PKW sicher und untersucht ihn nach Spuren.

Britz – Stahlschrank gestohlen

Zeugen bemerkten am frühen Morgen des 24.07.2017 in der Eberswalder Straße zwei vermummte Personen, welche einen schweren Gegenstand in einen PKW luden. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um einen Stahlschrank, welchen die Unbekannten aus einem Geschäft in dieser Straße mitgenommen hatten. Die genaue Schadenssumme war bei Anzeigenerstattung noch nicht zu beziffern gewesen.

Eberswalde – Schließfächer aufgebrochen

Am Samstagvormittag stellte ein Mann, der einen Bankautomaten in der Eisenbahnstraße aufsuchte, fest, dass die daneben befindliche Packstation eines Paketlieferanten offen stand. Mehrere Schließfächer standen offen und der Mann informierte die Polizei.

Unbekannte Täter hatten einige Fächer der Packstation von vorn und andere von hinten geleert. Was ihnen in die Hände fiel, ist noch nicht bekannt. Alle Schließfächer waren leer. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen zum Diebstahl im besonders schweren Fall auf.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.