Anzeige  

Einladung zum Diskussionsforum “Bernau für ALLE Menschen”

Aktion Mensch „Inklusion“

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Zu einem öffentlichen Diskussionsforum wird am morgigen Dienstag, dem 27. November 2018, in die Rotunde der Tobias-Seiler-Oberschule eingeladen.

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Stadt Bernau bei Berlin, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Bernau sowie die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH lädt alle Bernauerinnen und Bernauer ein in einem Diskussionsforum darüber nachzudenken, wie „Bernau für ALLE Menschen“ barrierefrei zugänglich ist.

Wie kommt die junge Familie mit einem Kinderwagen in den Bus? Wie finden sich Blinde im Einkaufsladen  zurecht? Stehen unsere Türen allen Bernauer*innen offen? Wie kommt die Rollstuhlfahrerin zur Restauranttoilette im Obergeschoss? Was erwarten Besucher*innen beim Besuch unserer Stadt? Wie informieren sich Ältere ohne Internet? Wo sind die Grenzen als Gesellschaft, als Stadt? Und vor allem: Wie wird Bernau offener und zugänglicher? Antworten zu diesen und anderen Fragen können Bernau lebenswerter machen.

Anzeige  

Für Dienstag, 27. November, von 18 bis 20.30 Uhr laden die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Stadt Bernau bei Berlin, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Bernau sowie die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH alle Bernauerinnen und Bernauer ein in einem Diskussionsforum „Bernau für ALLE“ mitzudenken, ihre Meinung zu sagen und Ideen zu entwickeln.

Das Forum wird in der Rotunde der Tobias-Seiler-Oberschule, Zepernicker Chaussee 20, 16321 Bernau bei Berlin stattfinden und die Räumlichkeiten inklusive Toiletten sind barrierefrei zugänglich.

Um die Teilnahme weiterhin zu erleichtern, bitten die Projektpartner bei der BeSt (Tel. 03338 376590 oder E-Mail: bernau-für-alle@best-bernau.de) anzumelden, ob eine Kinderbetreuung, ein Gebärdendolmetscher, eine Hörschleife oder eine andere Unterstützung benötigt wird.

Mit Hilfe des Förderprogrammes Aktion Mensch „Inklusion“ soll ein lebendiges „Netzwerk Inklusion – „Bernau für ALLE‘“ entstehen. Ziel ist es, das gesellschaftliche Miteinander weiterzuentwickeln, um eventuell im zweiten Förderabschritt Maßnahmen zur Schaffung einer „inklusiven“ Gesellschaft umzusetzen. Das Projekt wird ein Jahr lang von der Aktion Mensch gefördert.

Hintergrund:

Die Stadt Bernau ist im Jahr 2002 der Erklärung von Barcelona, die anlässlich des Europäischen Kongresses „Die Stadt und die Behinderten“ verabschiedet worden war, beigetreten und hat begonnen, sich zu einem barrierefreien und inklusiven Gemeinwesen zu entwickeln.

Partner des Projektes sind die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Stadt Bernau bei Berlin, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Bernau sowie die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH.

Info: Pressemitteilung BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.