Anzeige  

Bernau: Neue Wahlbenachrichtigungen für die Landrats-Stichwahl

Info zur Landrats-Stichwahl

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Bernau (Barnim): Für die Stichwahl der Wahl des Landrates für den Landkreis Barnim am 6. Mai 2018 werden durch die Stadt Bernau bei Berlin alle Wahlbenachrichtigungsbriefe neu zugesandt.

Darüber informiert die Stadt Bernau heute in einer Mitteilung.

Anzeige  

“In den ursprünglichen Wahlbenachrichtigungsbriefen wurde die Wahlzeit (8 bis 18 Uhr) nicht abgedruckt. Darüber informierte die Bernauer Wahlbehörde. Alle Wahlberechtigten erhalten eine neue Wahlbenachrichtigung, welche die Angaben vollständig beinhaltet. Der Brief mit der neuen Wahlbenachrichtigung enthält zudem ein Informationsblatt.

Mit der Barnimer Kreiswahlleitung und der Aufsichtsbehörde im Brandenburgischen Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) ist das Verfahren abgestimmt. „Wir haben uns dazu ausgetauscht“, erklärte Stephanie Kasten, stellvertretende Kreiswahlleiterin im Barnim. Das Fehlen der Wahlzeit in den Wahlbenachrichtigungsbriefen habe keinen Einfluss auf das Wahlergebnis, da die Wahlzeit auch im Bernauer und im Amtsblatt des Landkreises Barnim, im Internet sowie in diversen regionalen und überregionalen Medien veröffentlicht wurde.

Da auch keiner der Kandidaten das geforderte Quorum schaffte, also die Mindestanzahl von Wählerstimmen auf sich vereinte, sei zudem eine Stichwahl notwendig, so die Wahlleiterin weiter. Bei dieser sei auch wieder eine Wahl per Briefwahl möglich.

Um Briefwahlunterlagen zu beantragen beziehungsweise am Wahltag im Wahllokal wählen zu können, sollte der Wahlberechtigte die neu zugesandte Wahlbenachrichtigung nutzen. Wer bereits Briefwahlunterlagen für die Hauptwahl beantragt hatte, muss jedoch keinen neuen Antrag stellen. Mehrmaliges Wählen ist nicht möglich, da bei Beantragung der Briefwahl bzw. bei einer Wahl am Wahltag Vermerke über die bereits getätigte Stimmabgabe in das Wählerverzeichnis eingetragen werden.”

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.