Anzeige  

#ZuHauseBleiben – Moin aus Bernau und ein sonniges Wochenende

Bitte KEINE Hamsterkäufe!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 27 Grad

Bernau (Barnim): Lasst Euch bloß nicht von der Sonne und dem blauen Himmel täuschen!

Mit voller Kraft weckte mich am heutigen Samstagmorgen die Sonne. Flic-Flac ähnlich sprang ich aus meinem Bett, machte ich mir meinen Pott Kaffee und freute mich auf meine Terrasse. Im Radio lief derweil die Nachricht, was für ein tolles Wetter wir doch haben werden. Draußen angekommen, bin ich ja fast wieder ins Haus gefallen. Lausige 2 Grad und ein wirklich eiskalter Ostwind kühlten meinen halben Liter Kaffee innerhalb weniger Minuten ab und meine Hände waren kaum in der Lage die Tasse zu halten.

Ich will ja wirklich keine Panik verbreiten, ehrlich nicht, aber Ihr solltet Euch verdammt warm anziehen. Viel besser soll es im Übrigen auch nicht werden. Es bleibt windig und Nachts erwarten wir Frost. Naja, eigentlich auch egal, denn wir wollen ja eh alle zu Hause bleiben! Gegebenenfalls wünsche Euch einen windstillen Gartenplatz.

Anzeige  

Mittlerweile ist einige Zeit ins Land gegangen und die ersten HamsterkäuferInnen machen sich auf den Weg in die Supermärkte. So konnte ich heute bereits erste Diskussionen verfolgen, als eine Verkäuferin mit einem Kunden lauthals um die Menge der bereits im Korb befindlichen Waren verhandelte. Denn vielerorts wurden z.B. Hygieneartikel nur noch in begrenzten Mengen herausgegeben.

Hier noch einmal und zum geschätzten 1000. Mal; bitte kauft nur das ein, was ihr wirklich benötigt und nehmt Rücksicht auf nachfolgende Kunden. Zudem solltet Ihr, gerade an den Kassen, ausreichend Abstand zu allen anderen halten und nicht drängeln. Alle Geschäfte bleiben auch weiterhin geöffnet und selbst bei einer möglichen Ausgangsperre, darf weiterhin eingekauft werden! Also, bleibt fair und denkt an Eure Mitmenschen sowie an die fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Märkten.

Ansonsten gab es über Nacht gab es keine nennenswerten regionale Neuigkeiten rund um das Coronavirus. Mit neuen Zahlen aus Bernau und Drumherum rechnen wir am Nachmittag und werden Euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Nach wie vor gilt natürlich die Verordnung zum Schutz der Ausbreitung des Coronavirus. Kurz gesagt: Bleibt bitte alle sowie wie es möglich ist, zu Hause.

Nachdem Schulen, Kindergärten, Spielplätze, Freizeiteinrichtungen und zahlreiche Geschäfte schließen mussten, solltet auch IHR auch Euren Beitrag zum Schatz aller leisten.

In erster Linie solltet Ihr soweit wie es geht, zu Hause bleiben, auch wenn dies mit Kindern eine große Herausforderung darstellt und vermutlich nicht ganz so einfach ist. Auf keinen Fall solltet Ihr Spielplätze aufsuchen und mit anderen im Park das milde Frühlingswetter genießen. Wollt Ihr raus, so geht zum Beispiel in den Wald, an den See oder sucht Euch Orte, wo genügender Abstand zu anderen Menschen möglich ist. Vielleicht sollten Eltern auch ein Auge darauf haben, wie ihre Kinder den Tag verbringen. Es ist keine gute Idee, wenn sich Jugendliche draußen treffen und so die “schulfreie” Zeit verbringen.

Was hat geöffnet?

Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Praxen fast jeder Art, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkauf, Bau-, Garten- und Tierbedarfsmärkte und den Großhandel sowie Restaurants und Imbisse von 06-18 Uhr – vorbehaltlich des Mindestabstandes der Tische von 1,5 Meter.

Hinweis: Einige Restaurants haben in Bernau (freiwillig) komplett geschlossen. Fragt vor einem etwaigen Besuch bitte nach.

In der Bahnhofs-Passage Bernau haben offen: Rossmann, Apotheke, Presse-Shop, Friseur Beauty Lounge, Burger King (ausser Haus), Brille 96, Edeka Center Mo.-Sa. 08-20 Uhr, Clean-House Reinigung, Zoo & Co, Fielmann, Mäc Geiz, Bratwurst-Stand vor dem Eingang bei EDEKA

Im Forum Bernau haben folgende Geschäfte geöffnet: Asia Imbiss (Ausser Haus Verkauf, EDEKA, Gemischtwaren Engels, Wriezener Backstube, Friseur Beatrix, OTB Sanitätshaus, Restaurant Athos (bis 18 Uhr) Lieferservice bis 21 Uhr, Optiker Urban, Bären Apotheke

Alles was hier nicht erwähnt wurde, ist oder sollte geschlossen sein. 

Geschlossen haben

Z.B. Bekleidungsgeschäfte, Diskotheken, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Unternehmen, Prostitutionsstätten sowie Kinos, Theater, Konzerthäuser, Museen, Jahrmärkte, Freizeit- und Tierparks, Spielplätze, Campingpätze, Anbieter von Freizeitaktivitäten und ähnliche Einrichtungen. Weiterhin Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Übernachtungsangebote im Inland dürfen nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden.

Auch der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios, Tanzstudios, ist untersagt. In besonderen Einzelfällen können vor Ort Ausnahmen gewährt werden. Ferner sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen verboten.

Ihr habt Fragen ob Ihr Euer Geschäft öffnen dürft? Landratsamt Barnim: 03334 214 1609 oder Ordnungsamt Bernau: 03338 365-254

Fast alle Behörden und städtische Einrichtungen haben geschlossen oder sind nur via Telefon oder E-Mail zu erreichen. So unter anderem: Einwohnermeldeamt Bernau, Standesamt Bernau, Arbeitsämter, Finanzämter, Stadtkasse Bernau, Kundenzentrum der Stadtwerke Bernau, Kundenbetreuung der BDG.

Kontaktdaten Bernau 03338: 

Einwohnermeldeamt: 365-258
Standesamt: 365-260
Stadtkasse: 365-233

Bürgertelefon: 03338 365-0 oder 365-131
E-Mail: stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de

Eine Übersicht der einzelnen Gemeinden findet Ihr hier: Gemeinden Bernau, Panketal, Wandlitz, Biesenthal, Ahrensfelde, Landkreis Barnim.

Wo kann ich mich bei Corona-Verdacht oder mit Fragen hinwenden?

Landkreis Barnim

  • Medzinischer Verdachtsfall COVID19: 03334 214 1601 – Gesundheitsamt
  • Allgemeine Infos zum Thema COVID19 und zur Schul- und Kitaschließung: 03334 214 1900
    Bitte Arztpraxen und Krankenhäuser nur bei absoluter Dringlichkeit aufsuchen

Weitere Informationen sowie eine umfangreiche Zusammenfassung findet Ihr HIER.

 

Stadt Bernau bei Berlin 1

 

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.