Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt bei bis zu 4 Grad – Nachts leichter Frost möglich

Stadtwerke Bernau beraten Kunden der insolventen BEV

Strom und Gas

Bernau (Barnim): Nach der Insolvenz der „Energiediscounter“ DEG Deutsche Energie GmbH sowie der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft (BEV) springen die Stadtwerke Bernau als Grundversorger für Bernauer Kunden ein.

Zudem bieten die Bernauer Stadtwerke entsprechende Beratungsgespräche für die etwa 200 betroffenen Kunden aus Bernau an.

In einer Mitteilung der Stadtwerke heisst es:

Anzeige Gartenbox Bernau

„Wir kümmern uns darum, dass auch in solchen Fällen niemand ohne Strom- oder Gasversorgung bleibt. Das ist unsere Aufgabe als örtlicher Grundversorger“, sagt Bettina Römisch, Pressesprecherin der Stadtwerke Bernau. Insgesamt sind rund 200 Bernauer von den Pleiten betroffen – deren Lieferanten können ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen.

Grundversorger ist immer dasjenige Unternehmen, das in einem Netzgebiet die meisten Haushaltskunden unter Vertrag hat. So regelt das die Grundversorgungsverordnung des Energiewirtschaftsgesetzes. Dort ist dokumentiert, wie Menschen Zugang zu Strom und Gas erhalten, wenn sie aktuell keinen Vertrag mit einem Lieferanten haben. Das kann im Zuge eines Wohnungswechsels sein oder wenn ein Lieferant ausfällt, zum Beispiel wegen Insolvenz. In Bernau haben die Stadtwerke die Aufgabe der Grundversorgung.

Bettina Römisch ist auch Leiterin des Energieeinkaufs bei den Stadtwerken. Für sie ist klar: „Der zweite Fall innerhalb weniger Wochen macht deutlich, dass das Geschäftsmodell von Billiganbietern auf tönernen Füßen steht!“ Die Stadtwerke Bernau verfügen als kommunales Unternehmen über eine solide wirtschaftliche Basis, „und ein attraktives Preis-Leistungs-Angebot, auf das Verlass ist“, fügt sie an.

Beratungsangebot für Betroffene

„Wir haben alle betroffenen Kunden bereits über die Details zur Ersatzversorgung informiert“, erklärt sie. Sie weist darauf hin, dass Verbraucher bei Ausfällen ihrer Lieferanten ein Sonderkündigungsrecht haben und schnell aus ihren Verträgen herauskommen. Als Grund- und Ersatzversorger informieren die Stadtwerke Bernau genau über das Startdatum, ab wann und zu welchen Bedingungen sie einspringen. „Außerdem weisen wir auf unsere günstigeren Sondertarife hin. Der Wechsel zu uns geht ganz einfach – per Post, über unser Online-Portal oder vor Ort im KundenCentrum“, informiert sie.

Anzeige  

Die Stadtwerke Bernau helfen Betroffenen: Das Serviceteam ist unter der Telefonnummer 03338 61-399 erreichbar. Vor Ort im Kundencenter stehen die Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite – montags bis donnerstags immer ab 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr, dienstags sogar bis 18 Uhr, freitags bis 14:15 Uhr.

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"