Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Schwerer Verkehrsunfall auf der A11 – Chorin und weitere Meldungen

Meldungen der Polizei

Verkehrsunfall – A11 AS Chorin (Barnim)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Nachmittag gegen 14.20 Uhr auf der A11 an der Anschlussstelle Chorin. (Titel-Foto) Hier sind aus bisher nicht bekannten Gründen, 5 Fahrzeuge aufeinander gefahren. Bei dem Unfall wurden u.a. 2 Kinder verletzt. Die Autobahn musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten zum Teil gesperrt werden.

Anzeige

Meldungen der Polizeidirektion Ost

Zepernick – Widerstand geleistet

Während einer Verkehrskontrolle in der Straße Alt Zepernick am 01.01.2018, gegen 03:00 Uhr, trat ein bis dahin unbeteiligter Mann heran und begann, die Uniformierten zu beschimpfen. Aufforderungen, dies zu unterlassen und die Straße freizumachen, kam er nicht nach. Als der Wüterich daraufhin nach Ausweispapieren durchsucht werden sollte, leistete er heftigste Gegenwehr und konnte nur mit einfacher körperlicher Gewalt daran gehindert werden, die Polizisten zu schlagen. Ein Atemalkoholtest erbrachte den Wert von 1,16 Promille. Der 17-Jährige verbrachte den Rest des Neujahrsmorgens im polizeilichen Gewahrsam. Außerdem muss er sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Zepernick – Gegen Leitplanke geprallt

Am 02.01.2018, gegen 08:00 Uhr, wurde der Polizei aus der Birkholzer Straße ein Unfall gemeldet. Dort war ein Skoda aus noch ungeklärter Ursache gegen eine Leitplanke gestoßen. Dabei entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro. Die 42 Jahre alte Fahrerin wurde leicht verletzt und von Rettern behandelt.

Bernau – Spielautomaten aufgebrochen

Wie der Polizei am Abend des 01.01.2018 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte gewaltsam in die Räume eines Nachtclubs in der Krokusstraße gelangt. Dort brachen die Täter zwei Spielautomaten auf. Da diese zuvor aber geleert worden waren, blieb es beim Sachschaden an den Automaten.

Bernau – Graffiti geschmiert

Wie der Polizei am Morgen des 02.01.2018 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte an der Haupteingangstür und die Fassade des Arbeitsamtes in der Bernauer Straße ein Graffiti geschmiert. Die Beseitigung des Schriftzuges wurde umgehend veranlasst. Jetzt wird zu den Tätern ermittelt.

Werneuchen – Gärtnereibetrieb von Dieben heimgesucht

In der ersten Tageshälfte des 01.01.2018 drangen noch Unbekannte in den Verkaufsraum einer Gärtnerei in der Berliner Chaussee ein. Hier durchsuchten die Täter sämtliche Behältnisse und nahmen geringe Mengen vorgefundenen Bargeldes an sich. Außerdem gelangten sie in weitere Geschäftsräume, wo wiederum Bargeld und ein Laptop verschwanden.

Eberswalde – Nach Sachbeschädigung gestellt

Am Abend des 31.12.2017 gerieten in einem Linienbus mehrere Fahrgäste in einen verbalen Konflikt, der später in Handgreiflichkeiten überging. Der Fahrer stoppte daraufhin in Finow sein Gefährt und ein Teil der Kontrahenten verließ den Bus. In der Folge schlug einer der im Fahrzeug verbliebenen Personen eine Scheibe des Busses entzwei. Nun stiegen auch dieser junge Mann und seine Begleiter aus und begaben sich in einen zweiten Bus. Zwischenzeitlich alarmierte Polizisten konnten die Gruppe um den Tatverdächtigen dort stellen. Wie herauskam, handelte es sich dabei um vier Asylbewerber aus Afghanistan und Syrien im Alter von 17 bis 32 Jahren. Nach bisherigen Erkenntnissen waren sie mit zwei deutschen Männern in Streit geraten, die dann den Bus verlassen hatten. Der Barnimer Busgesellschaft entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Eberswalde – Verbaler Streit endete handgreiflich

Am frühen Morgen des 01.01.2018 geriet in der Brandenburger Allee ein 19-Jähriger in einen verbalen Streit mit einer Personengruppe. In deren Verlauf warf der junge Mann einem seiner Kontrahenten eine Glasflasche an den Kopf. Die daraus resultierende Wunde musste im örtlichen Krankenhaus versorgt werden. Die übrigen Personen der Gruppe hielten den Wüterich bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 2,29 Promille festgestellt. Die weiteren Stunden des Neujahrstages verbrachte er im polizeilichen Gewahrsam. Gegen ihn wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Eberswalde – Computertechnik gestohlen

In den frühen Morgenstunden des 01.01.2018 verschafften sich Einbrecher Zugang zu Geschäftsräumen in der Frankfurter Allee. Dort stahlen die Täter dann Computertechnik und verschwanden mit dem Diebesgut erst einmal unerkannt.

Eberswalde – Verletztes Wildschwein von Qualen erlöst

Am Morgen des 02.01.2018 stießen in der Breiten Straße ein Opel und ein Wildschwein zusammen. Das verletzte Tier konnte auf einem unbewohnten Gelände zwischen der Ackerstaße und der Oderberger Straße aufgefunden und von seinem Leiden erlöst werden. Für die Suche nach dem Schwein war die L200 kurzzeitig voll gesperrt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Meldungen und Infos via Polizeidirektion Ost.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige