Anzeige  

Bernau – Barnim: Meldungen der Polizei vom Wochenende

Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 13 Grad

BAB10, AS Berlin-Hohenschönhausen – PKW Audi geriet in Brand

Am 25. März, gegen 10 Uhr, fuhr der Fahrer eines PKW Audi von der BAB10 auf die Ausfahrt  in Richtung Berlin-Hohenschönhausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Straße ab und beschädigte dabei ungefähr 120 Meter Leitplanke und vier Verkehrsschilder. Der 60- Jährige wurde schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Berliner Krankenhaus gefahren. Sein Fahrzeug geriet in Brand, konnte aber von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Polizei stellte den PKW sicher. Der Sachschaden beträgt ca. 55.000 Euro.

Anzeige  

Eberswalde – Unbekannte hinterlassen Schaden

Am 23.03.2018 erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in einen Bungalow einer Gartensparte Am Treidelweg. Dort gelangten Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten. Erkenntnisse über gestohlene Gegenstände oder dem Gesamtschaden lagen noch nicht vor.

Eberswalde – In Streit geraten

Zwischen einem 30- und einem 31-Jährigen kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung am 24.03.2018, gegen 18:30 Uhr, in einem Bus. Beide stiegen in der Schönholzer Straße aus. Auf dem Gehweg kam es dann zu einem Gerangel zwischen den Beiden, in dessen Verlauf der Jüngere dem Älteren Reizgas in sein Gesicht sprühte. Der kam daraufhin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizeibeamten stellten das Reizgas von dem offensichtlich alkoholisierten 30-Jährigen sicher. Die Ermittlungen wegen wechselseitiger Körperverletzungen und gefährliche Körperverletzung dauern an.

Bernau bei Berlin – Werkzeug gestohlen

Diebe gelangten in der Nacht zum 25.03.2018 gewaltsam in einen Bungalow einer Gartensparte Neue Gärten. Innen durchsuchten sie das Inventar und stahlen diverses Werkzeug. Der Schaden wird mit ungefähr 250 Euro angegeben.

Bernau bei Berlin – Beleidigt und randaliert

In den Morgenstunden des 24.03.2018 betrat eine 53-Jährige trotz Hausverbotes ein Lebensmittelfachgeschäft in der Brauerstraße. Daraufhin angesprochen schimpfte sie und beleidigte die Angestellte im Geschäft. Anschließend spuckte sie ihr in das Gesicht und verließ den Verkaufsraum. Außen beschädigte sie einen Werbeaufsteller. Polizeibeamte konnten die Frau in der Nähe ergreifen und fertigten eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Golzow – Mit Reh zusammengestoßen

Am 26.03.2018, gegen 5 Uhr, ereignete sich zwischen Britz und Golzow, kurz vor Golzow, ein Verkehrsunfall. Dort stieß die Fahrerin eines PKW Hyundai mit einem Reh zusammen. Die Fahrerin blieb unverletzt und konnte die Fahrt mit ihrem Fahrzeug nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Das Tier verendete am Unfallort. Der Sachschaden wird mit ungefähr 2.000 Euro angegeben.

Bernau – Trunkenheitsfahrt

Auf der Jahnstraße in Bernau wurde am Sonntagmorgen gegen 04:45 Uhr, der Fahrer eines PKW Seat Leon kontrolliert, der zuvor mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch Bernau fuhr. Während der Kontrolle stellten die Beamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,04 Promille. Der 25-jährige Fahrzeugführer muss mit einer Geldstrafe und einem Fahrverbot rechnen.

Werneuchen – Unfall mit Personenschaden

Aus bisher nicht geklärter Ursache kam am Samstagmorgen gegen 06:30 Uhr ein PKW Audi A4, in Werneuchen nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne und einen Baum. Der 18-jährige Fahrzeugführer wurde durch die Kollision leicht verletzt. Der PKW Audi war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von 5.000,- Euro.

Eberswalde – Unfall mit Personenschaden

Am Samstag kam es um 19:54 Uhr in der Eberswalder Str. in Finow zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Der 32-jährige Fahrer eines PKW Kia fuhr auf den vor ihm abbremsenden PKW Hyundai Matrix auf. Durch die Kollision wurden zwei Personen leicht verletzt, die zur weiteren Untersuchung ins W.-Forßmann-Krankenhaus gebracht werden mussten. Zum Abbinden auslaufender Betriebsstoffe kam die Feuerwehr Eberswalde zum Einsatz. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4.000,- Euro. Der PKW Kia war nicht mehr fahrbereit.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.