Anzeige  

Bernau: Fliegender “Händler” wollte 2.112 Rollen Toilettenpapier verkaufen

Kaum zu glauben...

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 24 Grad

Bernau (Barnim): In Zeiten von Covid-19 und oftmals leergekauften Märkten, ist Toilettenpapier ein sehr kostbares Gut geworden.

Dies erkannte auch ein “Händler” und bot seine Ladung Klopapier direkt vor einem Einkaufszentrum in Bernau an.

So geschehen am heutigen Vormittag in Bernau. Wie uns unsere Leserein Antje ziemlich aufgebracht berichtete, parkte ein Transporter am Einkaufszentrum “Forum Bernau” an der Zepernicker Chaussee. Bis zum Dach stapelte sich in diesem, Toilettenpapier, welches an vorbeilaufende Kunden verkauft werden sollte.

Anzeige  

Die mobilen “Toilettenpapier-Dealer” blieben nicht unbeobachtet und die Polizei schaute sich das “Paper-Mobil” einmal genauer an. Hier stellte sich heraus, dass sie 33 Packungen á 64 Rollen auf ihrer Lagerfläche hatten. Das entspricht etwa einer ganzen Palette. Für 20 Euro das Paket, sollte die momentan begehrte Ware an den Kunden gebracht werden.

Da die Verkäufer vor Ort keinen Gewerbeschein nachweisen konnten, erteilten die Beamten einen sofortigen Platzverweis und verwiesen die Angelegenheit an das Ordnungsamt der Stadt Bernau, so die Polizei auf unsere Anfrage. Woher die Verkäufer ihre Ware hatten, ist uns nicht bekannt.

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.