Anzeige  

Aktionstag der Barnimer Jugendfeuerwehren zu Gast in Wandlitz

Kreisfeuerwehrverband Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Zum Tagesstart wolkig, später sonniger bei bis zu 18 Grad

Wandlitz (Barnim): Wer am vergangenen Samstagvormittag in Wandlitz unterwegs war, der staunte vermutlich nicht schlecht über die zahlreichen kleinen und großen Nachwuchskameraden der Barnimer Feuerwehren die hier unterwegs waren.

Bereits zum 4. Mal lud der Kreisfeuerwehrverband Barnim zum Aktionstag ein. 287 Teilnehmer im Alter von 6-16 Jahren aus Zahlreichen Wehren, des Deutschen Roten Kreuzes und die THW Jugend des Ortsverbands Eberswalde, folgten dieser Einladung und traten die Reise nach Wandlitz an.

Anzeige  

Am Ufer des Wandlitzsees galt es für den Feuerwehrnachwuchs insgesamt 10 Stationen zu meisten. Hierbei galt es vor allem einen kühlen Kopf zu bewahren, da die teilweise kniffeligen Aufgaben nur mit viel Geschicklichkeit, Ausdauer und Teamwork zu schaffen waren. So mussten die Kinder sich in Gerätekunde, Schubkarrenrennen oder Schnurfesseln beweisen. Letztere Prüfung stellte mich selbst als Zuschauer bereits vor Problemen bei der Lösung der Aufgabe. So mussten die Teams einen Faden durch den Jackenärmel in das Hosenbein, dann in das andere Hosenbein und aus dem anderen Jackenärmel zum Teamkollegen fädeln, der das wiederum wiederholen musste. Insgesamt sollten so 4 Kameraden vernetzt sein.

Es gab eine Mannschaft, die es in 3 Minuten geschafft hat, Respekt und herzlichen Glückwunsch. Das Highlight der Stationen war wohl jedoch die Überfahrt über den See mit einem Feuerwehrmotorboot. Nach einem Trail von ca. 5 km Fußmarsch rund um den See, dürfte das Boot für den einen oder anderen die rettende Station in den sicheren Hafen gewesen sein, zumindest für die, die am Anfang die richtige Richtung eingeschlagen hatten.

Jugendfeuerwehr in Wandlitz0017
Foto: Bernau LIVE

Apropos Hafen, das Feuerwehrgerätehaus diente als Einsatzzentrale der Veranstaltung, hier wartete nicht nur die Rennleitung auf die Kids, sondern auch zahlreiche Eltern, welche die Kinder und Jugendlichen mit leckerem Kuchen und etwas warmen für den Magen empfingen, bevor es zur großen Siegerehrung ging.

„Den heiß begehrten 1. Platz belegte die Jugendfeuerwehr Joachimsthal, dicht gefolgt von den jungen Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Blumberg auf dem 2. Platz und von der Jugendfeuerwehr Finow, die mit Stolz das Treppchen zum 3. Platz bestieg. Stolz sind wir auf jeden Einzelnen der diesen Marsch mit viel Freude absolviert und somit zu einem erfolgreichen und schönen gemeinsamen Tag beigetragen hat.

Neben dem aufgabenreichen und langen Marsch war ein buntes Programm am Gerätehaus der Feuerwehr Wandlitz vorbereitet. So erwartete alle Kinder ein aufregender Tag mit Technik zum Anfassen, verschiedenen Spielmöglichkeiten, eine riesige Hüpfburg, Bootstouren über den Wandlitzsee, ein Rettungswagen zum Erkunden, verschiedene Verpflegungsstationen, kostenlosem Eis für alle und vielem mehr.

Ein ganz großes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Helferinnen und Helfer, die Gemeinde Wandlitz und an die vielen Eltern, Betreuerinnen und Betreuer und kleinen Wichtel, ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich wären. – Marcel Haupt Vorstandsvorsitzender Kreisfeuerwehrverband Barnim –

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Gastfreundschaft!

Fotos: Bernau LIVE / Du willst dein Bild hier auf keinen Fall sehen? Dann sag uns schnell Bescheid, dann bekommt es keiner zu sehen ;-)

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.