Anzeige

Auftakt für das Projekt “Bernau.Pro.Klima” am 09. Mai in Bernau

Stadtinformation

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Ein bisschen wie gestern, meist sonnig bei bis zu 20 Grad

Bernau (Barnim): Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und die Stadt Bernau laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für den Mittwoch, 9. Mai um 18 Uhr in die Rotunde der Grundschule am Blumenhag (Zepernicker Chaussee 24).

An diesem Abend wird das Projekt „Bernau.Pro.Klima“ vorgestellt, das den Anpassungsprozess Bernaus an den Klimawandel unterstützt.

Dass auch Bernau vom Klimawandel betroffen ist, zeigen extreme Wetterereignisse aus den letzten zwölf Monaten: „Zwei Mal Starkregen im Mai und Juni und zwei Herbststürme, die hektarweise Wald vernichteten, sind Teil der Bernauer Wetterbilanz 2017“, so Projektmitarbeiter Dirk Hoffmann von der HNEE. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sollen bis Ende 2019 Strategien entwickelt und erste Maßnahmen umgesetzt werden, die die Auswirkungen des Klimawandels in Bernau abmildern. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich einzubringen und mitzumachen!

Das Projekt „Bernau.Pro.Klima“ wird zusätzlich vom Potsdam Institut für Klimaforschung begleitet und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen des Förderprogramms „Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel“ unterstützt. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.natuerlich-barnim.de > bernau.pro.klima. (Direktlink)

Info der Stadt Bernau.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.