Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Mord-Verdächtiger in Ahrensfelde festgenommen und weitere Meldungen

Verdächtiger in Ahrensfelde festgenommen

Gestern Vormittag ist nach einem Tötungsdelikt in Charlottenburg ein Verdächtiger in Ahrensfelde vorläufig festgenommen worden. Ersten Ermittlungen zufolge wurde eine 64-Jährige gegen 5.45 Uhr mit tödlichen Verletzungen in ihrer Wohnung in der Christstraße in Charlottenburg entdeckt. Der Sohn war danach geflüchtet. Gegen 10.30 Uhr rief eine Frau die Polizei, da ein Mann auf einem Friedhof in der Ahrensfelder Dorfstraße angab, gesucht zu werden. Polizeibeamte aus Brandenburg und aus Berlin fuhren zum Friedhof und nahmen den Verdächtigen fest.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Der 40-Jährige wurde nach Berlin gebracht und den Ermittlern der 3. Mordkommission übergeben. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. (PM der Polizei Berlin – Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin)

Panketal – Firmentransporter aufgebrochen

In der Nacht zum 23.03.2017 verschafften sich noch Unbekannte gewaltsam Zugriff zum Inneren eines Fiat Ducato, welcher in der Bucher Straße abgestellt gewesen war. Die Täter entnahmen diverse Werkzeuge und verursachten durch ihr Tun einen Schaden von rund 3.000 Euro.

Bernau – Gesucht und gefunden

Am frühen Morgen des 24.03.2017 kontrollierten Polizisten einen 41 Jahre alten Mann, den sie offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol radelnd, in der Zepernicker Chaussee angetroffen hatten.
Und siehe da, sie hatten einen Treffer gelandet!

War doch der Einheimische bereits wegen Betrugsdelikten mit Haftbefehl gesucht worden. Jetzt wird er seine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen müssen. Dazu kommen noch Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Beamten fanden nämlich in seinen Sachen drogenähnliche Substanzen sowie szenetypisches Zubehör. Ein Atemalkoholtest erbrachte im Übrigen einen Wert von 0,77 Promille.

Biesenthal – Fahrkartenautomat beschädigt

Die Polizei ermittelt seit dem frühen Morgen des 24.03.2017 zur Beschädigung eines Fahrkartenautomaten am Bahnhof. Die Täter hatten eine Detonation ausgelöst, waren nach ersten Erkenntnissen aber nicht an das in dem Automaten vermutete Bargeld gelangt. Bisherige Ermittlungen lassen auf mindestens zwei Tatbeteiligte schließen, die in einem weißen Kleintransporter flüchteten.

Eberswalde – Graffiti geschmiert

Am Morgen des 24.03.2017 wurden an einer Wand der Schule in der Triftstraße mehrere Graffiti festgestellt. Auf einer Fläche von zwei x drei Metern waren Sprüche und Namen geschmiert worden. Die Beseitigung der Hinterlassenschaft der noch unbekannten „Künstler“ ist bereits veranlasst. Zu den Tätern wird nun ermittelt.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

 

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige