Anzeige  

Mord-Verdächtiger in Ahrensfelde festgenommen und weitere Meldungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Unfall 16:35 Uhr: Zwischen Willmersdorf und Schönfeld kam es auf der L236 zu einem Unfall – Vorsicht!
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Anfangs teils sonnig, später Wolken und Regen bei bis zu 17 Grad

Verdächtiger in Ahrensfelde festgenommen

Gestern Vormittag ist nach einem Tötungsdelikt in Charlottenburg ein Verdächtiger in Ahrensfelde vorläufig festgenommen worden. Ersten Ermittlungen zufolge wurde eine 64-Jährige gegen 5.45 Uhr mit tödlichen Verletzungen in ihrer Wohnung in der Christstraße in Charlottenburg entdeckt. Der Sohn war danach geflüchtet. Gegen 10.30 Uhr rief eine Frau die Polizei, da ein Mann auf einem Friedhof in der Ahrensfelder Dorfstraße angab, gesucht zu werden. Polizeibeamte aus Brandenburg und aus Berlin fuhren zum Friedhof und nahmen den Verdächtigen fest.

Anzeige  

Der 40-Jährige wurde nach Berlin gebracht und den Ermittlern der 3. Mordkommission übergeben. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. (PM der Polizei Berlin – Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin)

Panketal – Firmentransporter aufgebrochen

In der Nacht zum 23.03.2017 verschafften sich noch Unbekannte gewaltsam Zugriff zum Inneren eines Fiat Ducato, welcher in der Bucher Straße abgestellt gewesen war. Die Täter entnahmen diverse Werkzeuge und verursachten durch ihr Tun einen Schaden von rund 3.000 Euro.

Bernau – Gesucht und gefunden

Am frühen Morgen des 24.03.2017 kontrollierten Polizisten einen 41 Jahre alten Mann, den sie offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol radelnd, in der Zepernicker Chaussee angetroffen hatten.
Und siehe da, sie hatten einen Treffer gelandet!

War doch der Einheimische bereits wegen Betrugsdelikten mit Haftbefehl gesucht worden. Jetzt wird er seine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen müssen. Dazu kommen noch Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Beamten fanden nämlich in seinen Sachen drogenähnliche Substanzen sowie szenetypisches Zubehör. Ein Atemalkoholtest erbrachte im Übrigen einen Wert von 0,77 Promille.

Biesenthal – Fahrkartenautomat beschädigt

Die Polizei ermittelt seit dem frühen Morgen des 24.03.2017 zur Beschädigung eines Fahrkartenautomaten am Bahnhof. Die Täter hatten eine Detonation ausgelöst, waren nach ersten Erkenntnissen aber nicht an das in dem Automaten vermutete Bargeld gelangt. Bisherige Ermittlungen lassen auf mindestens zwei Tatbeteiligte schließen, die in einem weißen Kleintransporter flüchteten.

Eberswalde – Graffiti geschmiert

Am Morgen des 24.03.2017 wurden an einer Wand der Schule in der Triftstraße mehrere Graffiti festgestellt. Auf einer Fläche von zwei x drei Metern waren Sprüche und Namen geschmiert worden. Die Beseitigung der Hinterlassenschaft der noch unbekannten „Künstler“ ist bereits veranlasst. Zu den Tätern wird nun ermittelt.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

 

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.