Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Vollsperrung in der Wandlitzer Chaussee (L 304) am 18.09. Infos
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Wochenende: Samstag meist stark bewölkt, Sonntag sonniger bei bis zu 16 Grad

Barnim: Polizei bittet um Mithilfe zur Aufklärung eines Tötungsdeliktes

Info der Polizeidirektion Ost

Eiche – Ahrensfelde (Barnim): Dieser Tage berichteten wir bereits über das Auffinden einer leblosen Person in Eiche / Ahrensfelde.

Wie die Polizeidirektion Ost heute bekannt gab, bittet sie nun um Mithilfe bei der Aufklärung des Tötungsdeliktes aus der Bevölkerung. In der Mitteilung hiesst es:

Anzeige  

„Nachdem am 14.01.2018 ein Zeuge im Wuhlefließ eine zunächst unbekannte männliche Leiche entdeckt hatte, wurde im Zuge der rechtsmedizinischen Untersuchung festgestellt, dass der Mann einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen war. Die Mordkommission der Direktion Ost hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Tat.

Derzeit wird immer noch intensiv nach dem Auto des Verstorbenen gesucht. Dabei handelt es sich um einen dunkelgrünen oder grauen PKW Audi A6 (Erstzulassung 2004) mit dem amtlichen Kennzeichen BAR-BY 807.

Wer kann Angaben zum Verbleib dieses Fahrzeuges machen? Gibt es darüber hinaus Zeugen, die den ermittelnden Kriminalisten sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit dem Tod des 54-jährigen Berliners geben können?

Ihre Angaben werden unter der Rufnummer 03338 361-0 gern entgegengenommen. Selbstverständlich können Sie Ihre Hinweise auch über jede andere Polizeidienststelle oder über die Internetseite www.polizei.brandenburg.de weiterleiten.“

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"