Anzeige  
Häufig gelesen

Workshop der Autobahnpolizei der Polizeidirektion Ost in Bernau

"Arbeitsplatz Autobahn"

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist dicke Wolken, hier und da ein Hauch von Sonne bei bis zu 12 Grad

Bernau (Barnim): Am heutigen Donnerstag folgten wir einer Einladung der Autobahnpolizei, bzw. der Polizeidirektion Ost nach Bernau.

Hier wurde zu einem großen (sehr winterlichen) Workshop innerhalb der Polizei und Rettungsdienste geladen. Ziel der erstmals in Bernau stattfindenden internen Veranstaltung war das Kennenlernen untereinander und das Üben von verzahnten Einsätzen aller Beteiligten Einsatzkräfte rund um den “Arbeitsplatz Autobahn”.

Anzeige  

Etwa 100 Beteiligte von Polizei, auch aus Polen, Bundespolizei, Rettungsdienst, Verkehrsüberwachung, Feuerwehr, Zoll, THW, Dekra oder Autobahnmeisterei waren mit ca. 30 Fahrzeugen vor Ort und demonstrierten ihren Aufgaben- und Arbeitsbereich rund um das Thema “Kontrollieren, Sichern, Bergen, Retten“.

So gab es neben der klassischen Unfallrettung, Bergung von Personen durch Feuerwehr Fürstenwalde und der Vor-Ort Versorgung durch den Rettungsdienst Barnim, u.a. Einblicke in die DEKRA-Verkehrsunfallaufnahme mit einer Drohne, interessantes zum Thema automatische Geschwindigkeitsüberwachungstechnik und Verkehrsvideoüberwachung oder Gaffer-Sichtschutz der Feuerwehren bei Einsätzen, Informationen zur Ladungssicherung durch den Einsatz rutschhemmenden Materials, Vorführungen des Zolls zur mobilen Gepäckkontrolle oder eine Parkur – Demonstration von Schneeräum- und Abstumpftechnik der Autobahnmeisterei.

Neben den Veranstaltungsteilnehmern beobachteten u.a. auch Feuerwehren der Region, so z.B. aus Bernau, Biesenthal und Panketal, das Geschehen und nutzen die Veranstaltung um mit anderen Einsatzkräften ins Gespräch zu kommen.

Workshop der Autobahnpolizei der Polizeidirektion Ost in Bernau
Foto: Bernau LIVE

Wie wichtig solche “Workshops” und die professionelle Zusammenarbeit bei Einsätzen auf der Autobahn sind, beweisen die Unfallzahlen in Brandenburg. Jeder 10. Unfall passiert hierzulande auf der Autobahn und 23 Menschen verloren hier im Vorjahr ihr Leben.

Auch während des heutigen Bernauer Workshops kam es wieder zu Unfällen auf der Autobahn, so etwa auf der A11 bei Bernau.

Anbei ein paar Eindrücke der heutigen Veranstaltung, die gegen 14 Uhr endete.

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.