Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Bernau: Initiative kritisiert Anzahl von Flüchtlingen in Waldfrieden

Offener Brief der Initiativgruppe Bernau-Waldfrieden – Für ein angemessenes Verhältnis der Anzahl von Flüchtlingen in Waldfrieden

Mit einem offenen Brief wendet sich die Initiativgruppe Bernau-Waldfrieden an den Landrat Bodo Ihrke, die Sozialdezernentin Silvia Ulonska, den Bürgermeister der Stadt Bernau bei Berlin, André Stahl sowie an die Mitglieder der 6. Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Den uns vorliegenden offenen Brief wollen wir gern an dieser Stelle weitergeben.

„Die Initiativgruppe Bernau-Waldfrieden hat sich neben der Ortsteilbildung auch den Erhalt und die Verbesserung der Lebensbedingungen für die Bürgerinnen und Bürger in Waldfrieden als Ziel gesetzt. 

Die unerwartete Ankündigung der Errichtung eines Neubaus für ein Flüchtlingsheim in Waldfrieden durch den Träger EJF und später auch durch den Landkreis Barnim hat uns sehr überrascht. Diese Entscheidung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Lebensbedingungen und die Lebensqualität von uns Bürgerinnen und Bürgern in Waldfrieden. 

Deshalb haben wir uns in einem offenen Brief zu diesem Sachverhalt positioniert, so die Initiative in ihrer Mitteilung. Weiterhin heisst es:

„Wir möchten betonen, dass wir nicht gegen eine Unterbringung von Flüchtlingen in Waldfrieden sind. Mitglieder unserer Initiativgruppe unterstützen die Flüchtlinge bei der Reparatur von Fahrrädern, durch Übergabe von Kinderspielzeug, durch Übergabe von selbst gebackenem Kuchen und vieles mehr. 

Wir erwarten aber von den politisch Verantwortlichen einen ehrlichen Umgang mit den Anwohnern und ein angemessenes Verhältnis der Anzahl von Flüchtlingen in Waldfrieden. Mit dieser hohen Konzentration von Flüchtlingen und den wenigen Berührungspunkten kann eine Integration nicht geschafft werden.“

Den kompletten Brief findet Ihr hier: Offener Brief 20160215

Rückblick unseres Artikels: http://bernau-live.de/ergaenzungsneubau-fuer-fluechtlinge-in-bernau-waldfrieden/

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige