Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs sonnig, später ein paar Wolken bei bis zu 25 Grad

Guten Morgen – meteorologischer Winteranfang – Welt-Aids-Tag

Winteranfang BernauLIVEAuch wenn der richtige Winteranfang noch genau 3 Wochen hin ist, so ist aus meteorologischer Sicht heute schon Winteranfang. Die meteorologischen Jahreszeiten sind nach Kalendermonaten eingeteilt und umfassen jeweils immer drei komplette Monate. Sie werden damit insgesamt etwa drei Wochen früher angesetzt als die astronomischen Jahreszeiten.
Mit der meteorologischen Definition fallen die auf der Nordhalbkugel wie in Deutschland durchschnittlich wärmsten Monate Juni, Juli und August in den Sommer und die kältesten Monate Dezember, Januar und Februar in den Winter (siehe Abbildung oben, jahreszeitlicher Temperaturverlauf (NH)). Dies entspricht auch eher dem menschlichen Naturempfinden. Hinzu kommt, dass zumindest in der Zeit vor Erfindung des Computers statistische Auswertungen so einfacher durchzuführen waren. (Wikipedia)
 
Zudem ist heute Welt-Aids-Tag!  
Schätzungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) zufolge lebten Ende 2014 im Land Brandenburg ca. 420 Menschen mit HIV und Aids. 280 der 420 Menschen wussten zu diesem Zeitpunkt nichts von ihrer Infektion. Diese Zahl liegt weit über dem Durchschnitt in Deutschland. Bundesweit wissen geschätzte 13.200 von insgesamt 83.400 Menschen mit HIV und Aids nichts von ihrer Infektion.
Gesundheitsministerin Diana Golze: „Etwa zwei Drittel der HIV-Infizierten lebt mit dem Virus, ohne es zu wissen. Diese große Zahl der bisher unerkannten Erkrankungen muss Anlass zur Sorge sein. Ich möchte Frauen wie Männer dazu ermuntern, bei einem unsicheren Gefühl – etwa nach ungeschütztem Sex – unbedingt einen HIV-Test machen zu lassen. In Brandenburg ist das kostenlos und anonym in allen Gesundheitsämtern sowie bei freien Trägern möglich. Ein früher Therapiebeginn kann den Ausbruch der Immunschwäche und typische Krankheiten wie Lymphome verhindern. Vor allem aber wird auch das Risiko der HIV-Übertragung durch eine Therapie gesenkt.“
Für das Jahr 2015 wurden dem Robert-Koch-Institut mit Stand September 38 HIV-Neudiagnosen in Brandenburg gemeldet. Im Landeshaushalt werden für die HIV/Aids-Prävention jährlich 173.000 Euro eingestellt. Zusätzlich werden Projekte und Maßnahmen in diesem Bereich über Lottomittel finanziert, 2015 geschah das in einer Höhe von 17.427 Euro.
Der Welt-AIDS-Tag wurde erstmals 1988 von der WHO ausgerufen und von Anfang an unter ein besonderes Motto, an dem sich die Aktivitäten der AIDS-Organisationen in den verschiedenen Ländern orientieren können, gestellt. Seit 1996 wird der Welt-AIDS-Tag von der UNAIDS organisiert.
Rund um den Globus erinnern am 1. Dezember verschiedenste Organisationen an das Thema AIDS und rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit HIV-Infizierten, AIDS-Kranken und den ihnen nahestehenden Menschen zu zeigen. Der Welt-AIDS-Tag dient auch dazu, Verantwortliche in Politik, Massenmedien, Wirtschaft und Gesellschaft – weltweit wie auch in Europa und Deutschland – daran zu erinnern, dass die HIV-/AIDS-Pandemie weiter besteht. (Infos via Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit – Wikipedia)
Foto: Bernau LIVE
 
#Bernau #Barnim #BernauLIVE #gutenMorgen #Weltaidstag #Winter #Natur

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"