Anzeige  

Bernau: Dieser Specht kam mit einem dicken blauen Auge davon

Specht überlebte Flucht

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße vom 31. Januar 2023 bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Dienstag: Meist stark bewölkt, hin und wieder Regen bei windigen 3-5 Grad

Bernau (Barnim): Eine schöne Geschichte erreichte uns gestern von Jacqueline Sachs von der Freiwilligen Feuerwehr Schönow.

Hier trug es sich zu, dass ein kleiner Specht laut Augenzeugen vor ein paar kreuzgemeinen Krähen fliehen musste. Auf der Flucht übersah der kleine Specht die Feuerwehr-Wache in Schönow und knallte mit voller Fluggeschwindigkeit gegen die große Scheibe des Gerätehauses.

Anzeige  

Innerhalb von Sekunden war somit seine Flucht beendet und der kleine Specht fiel beinahe bewusstlos auf den harten Steinboden.

Beherzt packten ihn die anwesenden Kameraden der Feuerwehr in eine kleine Kiste und verbrachten den Notfallpatienten zum zum Tierarzt ihres Vertrauens. Dieser diagnostizierte ein Veilchen am Auge, welches stark zugeschwollen war.

Aus Sorge um den kleinen Patienten, nahm der Tierarzt den Unglücksflieger mit nach Hause. Nachdem sich der Kleine ein wenig Rotlicht gönnte und etwas trank, war er am Abend wieder so fit, dass er gleich ein paar Runden im Wohnzimmer drehte und Aktenordner anknabberte. Nach einigen Flugrunden schlief er friedlich ein und erholte sich von seinem Schrecken.

Am heutigen Montag war er dann wieder flugbereit. Nach einer letzten vorsorglichen Spritze vom Tierarzt, drehte er seine ersten Runden im Freien und flog gut erholt auf und davon… Hach jeeee…

Fotos: privat

Bernau: Dieser Specht kam mit einem dicken blauen Auge davon
Foto: Bernau LIVE / Unfall-Fenster

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.