Anzeige  
Häufig gelesen

Bernau: Flüchtlingsunterkunft in der Lanker Straße wird geschlossen

Räumung bis Ende April 2018

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Plötzlicher erheblicher Schimmelbefall im Gebäude soll Anlass dafür sein, dass die Flüchtlingsunterkunft in der Lanker Straße bis spätestens Ende April 2018 für immer geschlossen werden soll.

Nach einer Begehung durch das Gesundheitsamt des Landkreises, entschied man sich, zum gesundheitlichen Wohl der noch dort wohnenden Flüchtlinge, das Objekt umgehend zu schließen und die Bewohner anderweitig unterzubringen.

Anzeige  

Offiziell wurde das Flüchtlingsheim, welches der Landkreis Barnim von der Stadt Bernau gepachtet hat, am 16. November 2015 eröffnet. Zuvor diente das Gebäude als Seniorenheim. Betrieben wurde die Unterkunft vom Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk (EJF).

Der Betreiber entschied sich bereits kurze Zeit später einen Neubau an der ehemaligen Waldarbeiterschule in Waldfrieden zu errichten. Dieser Neubau mit Platz für etwa 200 Flüchtlinge kostete 3,5 Millionen Euro und wurde am 20. Dezember 2016 eröffnet. Nach damaliger Aussage sollte das “alte” Objekt bestehen bleiben und ggf. als Reserve-Unterkunft dienen.

Um das Objekt an der Lanker Straße gab es zahlreiche Diskussionen. Anfangs waren umliegende Anwohner teils nicht erfreut und sahen mitunter einen Qualitätsverlust ihrer Wohnlage. Dann gab es z.B. Diskussionen um die Errichtung eines Spielplatzes auf dem Gelände des Flüchtlingsheimes obwohl es bereits einen Spielplatz direkt vor der Tür gab. Letztlich beruhigte sich die Lage und es wurde still um das Objekt. Im Mai 2016 fand unter dem Motto Unter dem Motto “Begegnung schafft Verständnis und Vertrauen. Gemeinsam reden, essen, singen und spielen” ein großes Fest auf dem Gelände statt.

Im Februar 2017 schlug die Bernauer CDU vor, das etwa 15.000 qm große Gelände mit ortsüblichen Einfamilienhäusern zu bebauen. Diese sollten vorrangig Bernauer – Familien mit Kindern vorbehalten sein.

Was nun mit dem Gelände an der Lanker Straße passieren soll, ist noch völlig unklar. Nach unseren Informationen sei eine Sanierung des Objektes ausgeschlossen.

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.