Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Dienstag: Anfangs wolkig, später hier und da etwas Sonne bei bis zu 1 Grad

Klima-Adventskalender Tür 23 – Müll vermeiden… auch zu Weihnachten!

Ein Beitrag von "Barnim Denkt Weiter"

Mit 218 Kilogramm Verpackungsabfall pro Kopf und Jahr ist Deutschland Europameister.

Rund um Weihnachten werden etwa 10% mehr Müll produziert als im restlichen Jahr – 8000 Tonnen Verpackungsmüll an einem einzigen Weihnachtsabend.

Anzeige  

Da lässt sich doch was ändern – oder nicht?   

Klima Adventskalender

40 Mio. Tonnen Hausmüll fallen jedes Jahr in Deutschland an. Für die Produktion und das Recycling von Verpackungen sind Rohstoffe und Energie nötig.

Abfallvermeidung vor Recycling…

…dabei ist jeder gefragt und es ist gar nicht so schwer. Hier einige Tipps:

  • Einkaufen ohne Verpackungsmüll
  • Brotdosen und wiederbefüllbare Flaschen und Becher benutzen
  • Lebensmittel vor der Tonne retten – lieber etwas geplanter einkaufen oder Essensreste noch schnell weiterverarbeiten
  • Leitungswasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel – es spart nicht nur Verpackungsmüll, sondern auch C02, welches beim Transport und dem Recycling von Flaschen entsteht
  • Einkaufen beim Einzelhandel ist klimafreundlicher als Online-Handel
  • Reparieren statt wegwerfen
  • Neuanschaffungen noch einmal hinterfragen und vielleicht eher auf länger verwendbare Gebrauchsgegenstände setzen
  • Wenn schon Neuanschaffung, dann eventuell über „second hand“ Erwerb nachdenken – z.B. bei Kleidung oder Elektrogeräten

Nach dem Vermeiden das Trennen

Wenn aber Müll nicht zu vermeiden ist, sollten wir alle dafür sorgen, daß so viel Abfall wie möglich „stofflich verwertet      – also recycelt – werden kann. Durch Recycling kann der Verbrauch natürlicher Ressourcen wie Holz oder Erdöl und der Energieverbrauch reduziert       und damit können schon jetzt in Deutschland jährlich 3,1 Mill Tonnen CO2 gespart werden. Das Potenzial für das Recycling von Kunststoffen und Baumaterial wird jedoch auch in Deutschland leider bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Damit aber überhaupt große Mengen recycelt werden können, müssen wir alle zu Hause schon gründlich sortieren.

Sortieranlagen könnten nicht so sauber trennen wie Menschen im Haushalt.

Je besser zu Hause getrennt wird, umso leichter können die unterschiedlichen Verpackungen in den Anlagen nach Kunststoffarten und Metallen sortiert und danach auch recycelt werden. Wichtig ist: Nur die Wertstoffe aus Verpackungen, die über die Sammelbehältnisse Gelber Sack oder über Glas- und Papiercontainer gesammelt werden, bleiben dem Kreislauf erhalten. Alles was im Restmüll landet, wird überwiegend verbrannt und geht somit dem Kreislauf für immer verloren.

Effizientes Recycling beginnt schon im Haushalt. Hier einige Tipps:

  • Verpackungen nicht im Restmüll entsorgen – sie werden sonst verbrannt und stehen für das Recycling nicht mehr zur Verfügung.
  • Restmüll gehört nicht in den Gelben Sack, die Papiertonne oder den Glascontainer – das macht das Recycling der gesammelten und korrekt getrennten Verpackungen teilweise unmöglich.
  • Papier kann nur in trockenem, sauberem Zustand verwertet werden – gehört also nicht in den Restmüll
  • Ungetrennt erschwert Glas die Wiederverwertung anderer Materialien

Weitere Informationen:

Geschenktipp:

Ein Gutschein für einen Unverpacktladen in der Nähe!

Quiz:

Jeden Tag stellen wir euch eine Frage zum Thema Klima und Klimawandel. Mitmachen lohnt sich: Unter allen Teilnehmenden werden tolle (Klima-)Preise verlost. Bücher, Bio-Einkaufsgutscheine, Carsharing-Gutscheine und vieles mehr…

Die heutige Frage: Welche der folgenden Aussagen sind richtig? Zum Quiz hier klicken

Über uns:

Barnim Denkt Weiter, das ist eine Initiative von klimabewegten Menschen aus Bernau und Umgebung. Gemeinsam mit dem Naturpark Barnim gestalten wir diesen Kalender. Für Anregungen, Kritik oder Interesse mitzumachen, schreibt uns gerne: BarnimDenktWeiter@posteo.de

Der Klima-Adventskalender ist eine Aktion von “Barnim Denkt Weiter”, einer Initiative für Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Barnim. Hierbei handelt es sich um keinen redaktionellen Inhalt von Bernau LIVE. Info

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"