Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, am Nachmittag Regen möglich, bis 27 Grad

Aktivistinnen und Aktivisten besetzen die Zufahrt zum Tanklager in Seefeld

"Stoppt den fossilen Wahnsinn"

Bernau / Werneuchen: Am heutigen Montag besetzten Aktivistinnen und Aktivisten der „Letzten Generation“ die Zufahrtsstraße zum Mineralöl-Tanklager in Seefeld bei Werneuchen.

Um auf ihre (Klimaschutz) Interessen aufmerksam zu machen, klebten sie sich auf der Straße fest oder kletterten auf Tankwagen um sich auch hier festzukleben. Etwa 30 Menschen behinderten so den Lieferverkehr erheblich und sorgten für den Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Gleichzeitig fanden nach eigenen Angaben bundesweit ähnliche Aktionen unter dem Motto „Stoppt den fossilen Wahnsinn“ statt. Die heutige Blockade dauerte von etwa 10 bis 14.30 Uhr und verlief friedlich.

Update 23 Uhr: Die Beteiligten befinden sich derzeit noch in Polizeirevieren in Bernau bzw. Frankfurt/Oder; 23 von ihnen werden über Nacht festgehalten; am Dienstagmorgen wird über das weitere Verfahren entschieden.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Auf ihrer Homepage äußern sich die Aktivist:innen wie folgt: „Mit ihren Aktionen fordert die Letzte Generation den Grünen-Minister Robert Habeck auf, eine Lebenserklärung abzugeben: Es darf keine neue fossile Infrastruktur geben, insbesondere keine neuen Öl-Bohrungen in der Nordsee!“

Solvig Schinköthe, die heute zusammen mit ihrer Tochter Öl-Laster blockiert: „Die Verantwortlichen nutzen Putins Angriffskrieg in der Ukraine, um ohne große öffentliche Beachtung ihren fossilen Wahnsinn weiter zu treiben. Sie genehmigen neue Flüssiggas-Terminals, finanzieren diese mit Milliarden an Steuergeldern und erlauben neue Gasbohrungen in der Nordsee. Wir brauchen jetzt eine Erklärung unserer Bundesregierung, dass sie für und nicht gegen unser Überleben und das unserer Kinder arbeitet.

2022 05 23 Blockade Tanklaster 6 2

Das Tanklager in Seefeld verfügt über 10 große Kraftstoff-Tanks á 30.000 m³ und ist über eine etwa 80 km lange Pipeline direkt mit der Raffinerie in Schwedt verbunden. Der größte Teil des zwischengelagerten Kraftstoffes dient der Versorgung Berlins.

2022 05 23 Blockade Tanklaster 2

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige