Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Samstagnachmittag Schneeregen oder Schnee möglich, Sonntag etwas Sonne bei bis zu 4 Grad

Brände in- und um Bernau sorgen für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Lobetal - Rüdnitz

Bernau / Lobetal / Rüdnitz: Gleich mehrere Brände hielten die Feuerwehren unserer Region am heutigen Dienstagnachmittag und Abend in Atem.

Bereits am späten Nachmittag wurden die Feuerwehren aus Bernau wieder einmal nach Lobetal gerufen. Mitten im Wald brannte der Waldboden auf einer Fläche von etwa 30qm. Eine Ausdehnung des Bodenfeuers auf die umliegenden Bäume konnte glücklicherweise verhindert werden. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass eine Radfahrerin entlang des Waldweges Rauch wahrnahm und sofort die Leitstelle der Feuerwehr informierte.

Nur vier Stunden später brannte es erneut im Bernauer Ortsteil Lobetal. Am Hellmühler Weg loderten Flammen am Waldboden, zum Glück auf einer kleineren Fläche. Im Einsatz waren hier die Feuerwehren aus Bernau Lobetal, Biesenthal, Tempelfelde und Rüdnitz.

Anzeige Gartenbox Bernau

Brand Lobetal

Noch während des Einsatzes folgte ein weiterer Brandalarm. In Rüdnitz brannten an zwei verschiedenen Stellen mehrere zum Teil hoch aufgestapelte Strohballen in voller Ausdehnung. Im Einsatz sind hier die Feuerwehren Biesenthal, Rüdnitz, Tempelfelde, Bernau-Stadt und Birkholz. Unterstützt wurden die etwa 70 Einsatzkräfte hier vom technischen Dienst Biesenthal. Dieser stellte kurzfristig einen Radlager zur Verfügung, der die Ballen zur besseren Löschung auseinander zog.

Wie die Brände entstanden ist derzeit noch völlig unklar. Über den Brandstellen kreiste ein Hubschrauber der Polizei.

In den vergangenen Wochen und Monaten brannte es bereits mehrere Male im- und rund um den Bernauer Ortsteil! So etwa Waldflächen, das Gebäude am Mechesee, eine Betriebsstätte direkt im Ortskern oder Reifenstapel an einem Landwirtschaftsbetrieb. Mittlerweile dürfte es ziemlich sicher sein, dass es sich hier um Brandstiftung handelt. Wir, zahlreiche Anwohner und die Feuerwehr hoffen, dass die Barnimer Polizei hier bald einen oder mehrere Täter dingfest machen kann. Ob das heutige Feuer in Rüdnitz hiermit zusammenhängt ist derzeit unklar.

Anzeige  

 

 


Kürzliche Beiträge

Bernau LIVE – aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"