Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Brückenbau Bernau: Börnicker Chaussee im Bereich der Passage VOLL gesperrt. Infos
BBG Bernau: Bis 06.10. Einschränkungen im Linienverkehr der BBG. Alle Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Überwiegend sonnig und trocken bei bis zu 18 Grad

Schulbeginn in Bernau, Barnim und Brandenburg – Alles Gute!

Willkommen im neuen Schuljahr

Bernau / Barnim: Bevor am heutigen Montag der erste Tag des neuen Schuljahres begann, freuten sich am vergangenen Samstag etwa 24.000 Erstklässler in Brandenburg auf ihre Einschulung.

In Bernau bei Berlin begann für 518 Erstklässler der sogenannte Ernst des Lebens – Lesen, Schreiben, Rechnen und Stillsitzen lernen. 

„Wir freuen uns, dass sich Bernau stetig weiter verjüngt. Das beweist auch die steigende Zahl an Schulanfängern“, berichtet Bürgermeister André Stahl. Im Jahr 2020 wurden 431 Steppkes eingeschult, 2021 lag die Zahl bei 464 und in diesem Jahr klettert sie weiter auf 518 Erstklässler. Mit 119 „Neuen“ begrüßt die Grundschule am Blumenhag die meisten Schulanfänger.

Anzeige  

Vorsicht auf den Straßen

Auf den Straßen sollten sich auch Autofahrer auf den Schulbeginn einrichten. Der Verkehr nimmt wieder zu und etliche Schüler*innen, darunter viele Erstklässler, sind zu Fuß, mit Bussen oder mit den Rädern unterwegs. Tempo 30 an Schulen und an besonderen Stellen im innerörtlichen Bereich sollten unbedingt eingehalten werden. Die Polizei wird vermehrt Kontrollen im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchführen. So wie am heutigen Montagmorgen vor der Grundschule in Klosterfelde.

Hier beobachtete Polizeikommissar Ulrich Morgenstern den Verkehr vor der Schule, hatte ein Auge auf verkehrssichere Fahrräder oder auf Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer, die ihre Kinder zur Schule brachten oder im Bereich der Schule unterwegs waren. Zudem sollen in Bernau zahlreich angebrachte Plakate der Verkehrswacht darauf aufmerksam machen, Rücksicht zu nehmen.

Schulanfang Polizei

Schutzwoche in der ersten Schulwoche

In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien soll für nicht-immunisierte Schülerinnen und Schüler eine dreimalige Testpflicht gelten. Wer keinen Genesenen- oder Impfnachweis führen kann, darf die Schule nur mit einem Nachweis über einen mit negativem Ergebnis durchgeführten Antigen-Schnelltest betreten. Dafür wird rechtzeitig im August 2022 – unter den Voraussetzungen des § 28a Abs. 7 des Infektionsschutzgesetzes – eine Regelung in die SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung aufgenommen. Geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler sowie in der Schule Tätige können sich freiwillig selbst testen.

Bei Covid-19-typischen Krankheitszeichen müssen betroffene Personen der Schule fernbleiben: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen u.a. Beschäftigte weisen eine Erkrankung durch ärztliches Attest nach, Schülerinnen und Schüler sind zu entschuldigen.

Weiterhin gilt, dass die einfachsten und effektivsten Schutzmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion im Verantwortungsbereich jeder und jedes einzelnen liegen (Handhygiene, Hust- und Niesetikette). Schülerinnen und Schüler und alle in der Schule Tätigen können im Innen- und Außenbereich der Schule freiwillig eine Maske tragen. Weitere Informationen zum Schulstart findet Ihr hier.

Neue Lehrerinnen und Lehrer

1.322 Lehrkräfte wurden im Land Brandenburg unbefristet neu in den Schuldienst eingestellt (Stand 01.08.2022)*. Dies ist ein laufender Prozess, Lehrkräfte werden fortlaufend das ganze Jahr über eingestellt.

Bildungsministerin Britta Ernst: „Das neue Schuljahr startet mit so viel Normalität wie möglich, wir sind gut vorbereitet. Die Schulen starten im Regelbetrieb mit allen Schülerinnen und Schülern und voller Stundenzahl. Dafür stehen landesweit insgesamt rund 21.500 Lehrerinnen und Lehrer bereit, davon 1.322 dauerhaft neu eingestellte Lehrkräfte, die wir herzlich willkommen heißen. Die Digitalisierung der Schulen schreitet gut voran. Auf den ungewissen, weiteren Zuzug ukrainischer Kinder und Jugendlichen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind, werden wir uns einstellen.“

Die Einstellungen verteilen sich wie folgt:

  • 340 vom Staatlichen Schulamt Brandenburg an der Havel (für Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Potsdam und Brandenburg an der Havel),
  • 300 vom Staatlichen Schulamt Cottbus (für Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz sowie Cottbus),
  • 386 vom Staatlichen Schulamt Frankfurt (Oder) (für Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim, Uckermark und Frankfurt/Oder) sowie
  • 296 vom Staatlichen Schulamt Neuruppin (für Oberhavel, Havelland, Ost-prignitz-Ruppin, Prignitz).

483 Lehrkräfte arbeiten an Grundschulen, 296 an Oberschulen, 143 an Gesamtschulen, 192 an Gymnasien, 126 an Förderschulen, 78 an beruflichen Schulen (OSZ) und 4 an Schulen des Zweiten Bildungswegs.

Beschulung der aus der Ukraine geflüchteten Kinder und Jugendlichen

Für die ukrainischen Schülerinnen und Schüler gilt die allgemeine Schulpflicht. Es erfolgt eine vollständige Integration in das schulische System durch die Aufnahme in Regelklassen oder Vorbereitungsklassen. Reichen die Deutschkenntnisse noch nicht aus, erhalten die Schülerinnen und Schüler entsprechende Fördermaßnahmen in Vorbereitungsgruppen oder Förderkursen.

Schulische Veranstaltungen und Schulfahrten

Unter Beachtung der Hygieneregeln können bis auf weiteres schulische Veranstaltungen, Schulfahrten und Besuche außerschulischer Lernorte (z.B. Museen, Bibliotheken, Gedenkstätten, Waldschulen) ohne weitere Beschränkungen durchgeführt werden. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass ggf. anfallende Stornierungskosten vom Land nicht erstattet werden.

Vollumfängliche Übersicht

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen tollen ersten Tag sowie einen gelungenen Start für das kommende Schuljahr.

Anbei u.a. einige Eindrücke von der Einschulung am Samstag in der Schule am Kirschgarten in Bernau (Rollberg)

 

Verwendete Quellen: Stadt Bernau bei Berlin, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Bernau LIVE

Anzeige Venga Beats im Haus Schwärzetal
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"