Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Hinweis: In Bernau finden am Samstag Einsatzübungen der Polizei statt. Mehr dazu
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Samstag: Am Morgen -4 Grad, im Tagesverlauf vielerorts sonnig bei bis zu 3 Grad

Liebe Eltern, bitte packt die Schulranzen nicht zu voll – Expertentipps!

– Zu schwerer Schulranzen belastet die Wirbelsäule –

Bernau – Barnim: In wenigen Tagen beginnt für über 15.000 Schüler im Barnim die Schulzeit. Oftmals sind die Schulranzen derart vollgepackt, dass die Kleinen ziemlich zu schleppen haben und ggf. gesundheitlich darunter leiden.

Medizinexperte Dr. med. Matthias Rogalski (Foto),  Leiter des Departments Kinderorthopädie und Kinderneuroorthopädie im HELIOS Klinikum Berlin-Buch gibt Tipps was beim Kauf und Packen eines Schulrucksacks beachtet werden muss.

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Gesundheitsproblemen in Deutschland. Selbst Kinder klagen über Rückenleiden. Sind die Ursachen muskulärer Natur, können Eltern einige Tricks beachten, um Haltungsschäden vorzubeugen.

Bald geht für viele Berliner und Brandenburger Kinder der Schulalltag wieder los. Um Bücher, Hefter, Pausenbrot & Co ordentlich transportieren zu können, gehört ein Schulranzen oder Rucksack zum wichtigsten Begleiter auf dem Weg zur Schule. Doch oft birgt dieser Gefahren für die junge Muskulatur. Fast die Hälfte aller Schulkinder hat eine Haltungsschwäche. Zu den Ursachen gehören neben Bewegungsmangel,  schwacher Bauch- und Rumpfmuskulatur auch falsche Schulranzen oder Schulmöbel.

„Das Skelettsystem ist ein dynamisches Organ, zur Geburt ist dies in Teilen  angelegt und diese werden aus Knorpel oder Bindegewebe während des Wachstums zu festem Knochen umgebaut “, sagt Dr. med. Matthias Rogalski. Der Stütz- und Bewegungsapparat von Kindern  ist aufgrund des Wachstums anfällig für Überlastung. Laut der DIN-Norm soll daher die Belastung für den Kinderrücken durch das Gewicht der Mappe nicht  mehr als 10 Prozent des Körpergewichtes betragen. Ab einer höheren Belastung können Haltungsschäden auftreten, die zu Rückenschmerzen führen können. Für den täglichen Weg in die Schule sollten Kinder nicht mehr Bücher und Schulbedarf mitnehmen, als wirklich notwendig. Außerdem sollte der Schwerpunkt des Ranzens möglichst nah am Körper liegen und dieser mit beiden Schulterriemen auf dem Rücken getragen werden, um eine einseitige Belastung zu vermeiden.

Sinnvolle Bewegung

„Problematisch sind aber auch Konstitution und Trainingszustand der Kinder, die oftmals unter Bewegungsmangel und Übergewicht leiden. Dies führt zu einer Schwäche der Rumpfmuskulatur, Verkürzung von Muskeln im Becken- und Beinbereich und mangelhafter Koordination“, erklärt der Experte. Bewegung sei für die Stärkung der Wirbelsäule, aber auch als Ausgleich zum stundenlangen Sitzen in der Schule enorm wichtig. „Die Muskulatur lässt sich durch Sport trainieren. Dabei ist es weniger die Intensität sondern die Regelmäßigkeit der Ausführung bedeutsam. Klettern, springen, toben oder auch einfach mit den Eltern oder dem Hund spazieren gehen – jede Art von Bewegung ist sinnvoll um Haltungsschäden vorzubeugen“, sagt Rogalski weiter. Der  Schulweg sollte wenn möglich lieber zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden, als mit dem Auto gefahren zu werden. Zusätzlich helfen gezielte Übungen, wie Rumpfbeugen, Klettern oder Bauchmuskeltraining, um die unterrepräsentierten Muskelgruppen und damit den Rücken zu stärken.

Anhaltende Rückenschmerzen im Kindesalter sind ein Warnsignal und ernst zu nehmen. Die Ursachen sollten immer von einem Orthopäden abgeklärt werden.

Tipps für den richtigen Schulranzen:

  • Achten Sie beim Ranzen auf Größe und Gewicht.
  • Der Schulranzen sollte eng am Körper anliegen, nicht über die Schultern des Kindes hinausragen und mit seiner Oberkante am Nackenansatz abschließen.
  • Achten Sie darauf, dass der Schulranzen auf dem Rücken auf beiden Schultern getragen wird.
  • Die Trägerriemen sollen ausreichend breit (mindestens fünf Zentimeter), gut gepolstert und immer symmetrisch eingestellt sein.
  • Bei Schul-Rucksäcken ist ein zusätzlicher Beckengurt sinnvoll zur Stabilisierung und Krafteinleitung auf das Becken
  • Schere Sachen wie Bücher etc. immer ins Fach möglichst nah am Rücken in platzieren
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nur die Schulsachen mitnimmt, die es an dem Tag wirklich braucht.

Über das Klinikum

Das HELIOS Klinikum Berlin-Buch ist ein modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.000 Betten in 24 Kliniken, sechs Instituten und einem Notfallzentrum mit Hubschrauberlandeplatz. Jährlich werden hier mehr als 51.000 stationäre und über 110.000 ambulante Patienten mit hohem medizinischem und pflegerischem Standard in Diagnostik und Therapie von Spezialisten fachübergreifend behandelt, insbesondere in interdisziplinären Zentren wie z.B. im Brustzentrum, Darmzentrum, Perinatalzentrum, der Stroke Unit und in der Chest Pain Unit. Die Klinik ist von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft als „Klinik für Diabetiker geeignet DGG“ zertifiziert.

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter.

Info und Quelle: Christine Uckert –  Helios Klinikum Berlin-Buch

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.