Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: nach einem sonnigen Start örtlich wolkig bei bis zu 24 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Leserzauber und Schaufensterlesung zum Welttag des Buches in Bernau

Lesezauber zum Welttag des Buches

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Wer am morgigen Dienstag in der Bernauer Innenstadt unterwegs ist, dem empfehlen wir einen Zwischenstopp in der Bernauer Schatzinsel einzulegen.

Zum Welttag des Buches gibt es hier in der Alten Goethestraße 2 den ganzen Tag über eine Schaufensterlesung. Vorgelesen wird aus dem Buch »Kreuzfahrt durch die Republik« von Lorenz Meyer. Hierbei entführt uns der Autor in die verrückte Medienlandschaft unserer Zeit. Bereits am heutigen Vormittag wurde in der Bernauer Stadtbibliothek vorgelesen. 

Mit Angela Merkel auf dem Golfplatz, zu Gast im Studio bei Frauke Ludewig oder kurzweilige Begegnungen mit Barbara Schöneberger, Ina Müller u.v.a.. Wir als Leser*innen sind stille Beobachter, die gleichzeitig aufgerufen werden, sich ihre eigene Meinung zu bilden! Schmunzeln und lautes Lachen sind vorprogrammiert! Seien Sie gespannt!

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  

Klappentext: «Eine vergnügliche Gesellschaftskritik, die in ihrer Härte und Komik allenfalls von der Wirklichkeit übertroffen wird.» Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen (1720-1797)

Mit Angela Merkel auf dem Golfplatz, mit Rezo auf YouTube, mit Markus Lanz im Fernsehstudio – das ist gleichermaßen komisch und entlarvend, denn Meyer versteht es wie kein Zweiter, den Zungenschlag der deutschen Prominenz zu imitieren. Journalist und Medienkritiker Lorenz Meyer führt in diesem Buch fiktive Gespräche mit Prominenten aus Politik und Unterhaltung und zeigt uns Deutschland in 20 fast wahren Geschichten. Wer hieran mitwirken möchte, kann sich im Übrigen gerne noch bei der Schatzinsel melden.

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  

Bereits am heutigen Montag gab es für die Kinder der Kita »Kleiner Bär« eine Vorlesung in der Bernauer Stadtbibliothek.

Leserzauber und Schaufensterlesung zum Welttag des Buches in Bernau

Im Vorfeld des Welttags des Buches hatten die Stadtbibliothek und der Lesezauber Bernau die Mädchen und Jungen am 22. April in die Breitscheidstraße 43 b eingeladen.

Marga Schmidt vom Lesezauber Bernau, ansonsten einmal wöchentlich die Vorleserin in der Kita Kleiner Bär, hatte für die Veranstaltung einen Lesegast organisiert: Sylvia Pyrlik, Inhaberin der Buchhandlung „Schatzinsel“, hatte das Buch „Giesbert hört das Gras wachsen“ von Daniela Drescher für die Kinder ausgewählt und daraus markante Passagen präsentiert. Musikalisch untermalt wurde die Vorlesestunde mit Kinderliedern, vorgetragen von Lutz Reimann mit seiner Gitarre von der Agentur Ehrenamt der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.

Mit Begeisterung und schauspielerischer Note las Sylvia Pyrlik vor, wie Giesbert das Gras wachsen, die Schmetterlinge flüstern und die Würmer husten hört und einem Wolf erklärt, wie er mithilfe des Polarsterns zurück in seinen Wald im Norden finden kann. Die Kinder durften sich dann auch einen Stern mit nach Hause nehmen, damit sie ihn am Abend leuchten lassen, sich an die Vorlesestunde erinnern und ihrer Familie davon berichten können. Lesezauber-Koordinator Jörg Janke hatte für die Vorschulkinder noch eine Erinnerungsurkunde als super gute Zuhörer mitgebracht, die die Mädchen und Jungen stolz in Empfang nahmen.

Stadtbibliothek und Lesezauber arbeiten eng zusammen

Die Veranstaltung zum Welttag des Buches war eine Kooperation der Stadtbibliothek mit dem Lesezauber Bernau. „Gern öffnen wir den 20 ehrenamtlich tätigen Vorleserinnen und Vorlesern des Lesezaubers die Türen unserer Bibliothek. Schließlich eint uns das Anliegen, bei den Kindern die Liebe zu Büchern und zum Lesen zu wecken und zu fördern“, berichtet Bibliotheksleiterin Gabriele Karla.

Sie freut sich in diesem Jahr ganz besonders, den „Lesezauber“ zu Gast zu haben, denn am 22. April konnten die ehrenamtlichen Vorleser und Lesepaten auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken. Gabriele Karla ließ es sich nicht nehmen, die Vertreterinnen und Vertreter des Lesezaubers mit einem selbst gebackenen Kuchen zu überraschen.

Der Lesezauber Bernau ist seit April 2014 in Kindergärten, Schulen, Horten sowie in Senioreneinrichtungen tätig, engagiert sich beim Leseklang-Festival, der Aktion „Bernau liest ein Buch“ und vielen weiteren Veranstaltungen. „Aus der Bernauer Engagementlandschaft ist das Projekt nicht mehr wegzudenken“, so Gabriele Karla. (Quelle: Stadt Bernau bei Berlin)

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content