Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 15.02.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Dienstag: Nach örtlich teils dichtem Nebel meist sonnig bei bis zu 12 Grad

Einladung zum Zukunftstag 2016 bei der ferret go aus Bernau

Einladung zum Zukunftstag Brandenburg 2016

Unter dem Motto “Wie verstehen Computer Texte?” lädt das junge Bernauer Unternehmen Euch zum diesjährigen Zukunftstag ein.

Die ferret go GmbH macht mit selbst entwickelten Software-Tools den automatisierten Umgang mit natürlichsprachlichen Texten einfacher. Seit 2012 ist das Unternehmen am Markt, um die Auswertung von Inhalten für seine Kunden intuitiver, präziser und relevanter zu machen. Hintergrund für die entwickelten Lösungen bilden Technologien aus dem Information Retrieval in Kombination mit computerlinguistischen Verfahren.

Anzeige  

ferret ist Dienstleister für Medienhäuser, Verlage und Bewertungsplattformen. Teilnehmenden Schülerinnen und Schülern wollen wir einen Einblick in die Analyse von Texten (z.B. Nachrichtenartikel, Leserkommentare oder Produktbewertungen) mithilfe von Computern liefern.

Wie erkennt ein Computer, was ein Satz ist? Was, wenn es gar kein korrekter Satz ist? Wie kann ein Computer erkennen, was eigentlich drinsteht in so einem Satz? Wie kann er das lernen?

Anhand von Praxisbeispielen zeigen wir ganz unmittelbar, wie die tägliche Arbeit unserer Daten-Analysten und Computerlinguisten bei ferret go aussieht und laden Euch dazu herzlich ein.

Anmeldung unter http://www.zukunftstagbrandenburg.de/zkt-veranstalter/2164

Der Zukunftstag: Die ursprüngliche Idee des Zukunftstages wurde aus den USA übernommen – der „Girls’ Day“ wird seit 2001 auch in Deutschland veranstaltet. An diesem Tag sollen Mädchen die Gelegenheit ergreifen, typische „Männerberufe“ kennenzulernen. Seit 2003 gibt es auch einen Boys’Day, an dem Jungen die Gelegenheit haben, einen typischen „Frauenberuf“ kennen zu lernen. Das Land Brandenburg geht mit seinem Zukunftstag einen Schritt weiter. Hier dient der Tag der Beruf- und Studienorientierung. Jugendliche können mit Blick auf ihre Stärken und Interessen ihr Berufswahlspektrum erweitern und dabei auch Berufe in den Blick nehmen, die eher „geschlechtsuntypisch“ sind.

In Brandenburg öffnen am 28. April 2016 bereits zum 14. Mal Unternehmen, Hochschulen, Behörden, Krankenhäuser und andere Einrichtungen ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10, um die Vielfalt der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Land aufzuzeigen. Schülerinnen und Schüler können neue Berufe kennenlernen, ausprobieren und dieses Wissen in ihre Berufswahl einbeziehen. (http://www.zukunftstagbrandenburg.de/)

Anzeige Ausbildung GEITHNER BAU

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"