Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist blauer Himmel und Sonne bei bis zu 30 Grad

Polizei warnt vor falschen 10 Euro-Scheinen im Raum Eberswalde

Info der Polizeidirektion Ost

Bernau (Barnim): Wie die Polizeidirektion Ost mitteilt, gehen dieser Tage vermehrt Strafanzeigen aus dem Raum Eberswalde ein.

Demnach wurden dort durch den Handel mehrfach gefälschte 10-Euro Scheine festgestellt. 

Bei den Noten handelt es sich um eine nur im Detail veränderte/verfremdete, aber im Zahlungsverkehr grundsätzlich mit echtem Geld verwechselbare, Banknotenabbildung (Auszug aus dem vorläufigen Gutachten der Deutschen Bundesbank).

Anzeige  

Die auf der Vorderseite befindlichen Sicherheitsmerkmale, wie Smaragdzahl und Folienelement sind aufgedruckt, das Wasserzeichen ist nicht vorhanden. Auf der Rückseite befindet links unten die Aufschrift „copy“.
Weitere Hinweise zur Erkennung von Falschgeld finden Sie unter der Internetadresse der Deutschen Bundesbank.

Bei Verdacht auf Falschgeld sollte die Polizei umgehend informiert werden. Eine Prüfung erfolgt jedoch auch durch die Geldinstitute. Ein Ersatz für Falschgeld erfolgt nicht.

Grundsätzlich ist der Euro aber als sicher einzuschätzen, da die Anzahl der Falschgeldfälle im Verhältnis zur Menge des im Umlauf befindlichen Geldes äußerst gering ist, so die Polizei Brandenburg.

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"