Anzeige  

Kind angefahren – Autodieb gefasst – Dieb mit Messer in der Passage

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Bis zum Mittag Regen, später trocken bei bis zu 15 Grad

Bernau – Barnim: Mitteilungen der Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim vom heutigen Donnerstag.

Eberswalde – Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Anzeige  

“Am frühen Mittwochnachmittag trat ein zehnjähriger aus einer Gruppe von Kindern hinter einem haltenden Bus hervor und wurde dabei von einem PKW Chevrolet angefahren. Der Junge erlitt Kopfverletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte wird noch ermittelt.”

Wandlitz-Stolzenhagen – Täter kamen über die Terrasse

“In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch drangen unbekannte über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Philipp-Müller-Straße ein. Der oder die Täter entwendeten Bargeld und einen Laptop. Der Sachschaden wird mit 1500€ beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.”

Ziethen – Fahnder fassen mutmaßlichen Autodieb

“Am 20.10.2016, gegen 00:45 Uhr, zogen Fahnder der Gemeinsamen Operativen Fahndung von Bundespolizei, Inspektion Uckermark und des Zolls (GOF Uckermark) zwischen Althüttendorf und Groß Ziethen einen VW Golf mit polnischem Kennzeichen aus dem Verkehr. Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug in Norwegen gestohlen worden und sollte nach Holland gebracht werden. Die Kennzeichen gehörten tatsächlich an einen VW Golf, jedoch ein Modell älteren Baujahres.

Im Handschuhfach fanden sich außerdem betäubungsmittelähnliche Substanzen und ein entsprechender Test entlarvte dann auch noch den vorherigen Drogenkonsum des 38-jährigen Fahrers. Dieser ist nun vorläufig festgenommen und hat sich Kriminalisten zu erklären.”

 

Bernau – Ladendieb vorläufig festgenommen

“Am 19.10.2016, gegen 19:55 Uhr, wurde ein junger Mann in einem Einkaufsmarkt in der Börnicker Chaussee beim Diebstahl von Alkoholika beobachtet. Als das Personal den 20-Jährigen ansprach, versuchte sich dieser, noch durch Flucht seiner Verantwortung zu entziehen. Doch blieb er im Drehkreuz stecken und fand sich in den Händen eines Angestellten wieder.

Auf dem Weg in das Dienstzimmer zückte der Gestellte ein Klappmesser, welches ihm aber aus der Hand geschlagen werden konnte. Hinzugerufene Polizisten nahmen sich des Sachverhaltes an und den bereits hinlänglich Bekannten vorläufig fest. Der Wohnsitzlose muss sich jetzt wegen räuberischen Diebstahls verantworten.”

Infos und Quelle via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.