Anzeige  

Ab sofort freier W-LAN Zugang im Stadtzentrum von Eberswalde

Landkreis und Stadt bieten offenen Zugang

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Eberswalde (Barnim): Wie der Landkreis Barnim mitteilt, gibt es ab sofort rund um das Paul-Wunderlich-Haus und den Eberswalder Marktplatz frei verfügbares Internet.

Eingerichtet wurde dieser WLAN-Zugang vom Landkreis Barnim und der Stadt Eberswalde, die damit Beschlüssen des Barnimer Kreistages beziehungsweise der Eberswalder Stadtverordnetenversammlung nachkommen.

Anzeige  

Für Barnim Landrat Daniel Kurth ist das Einrichten eines solchen Internetzugangs ein wichtiger Schritt für die Entwicklung der Eberswalder Innenstadt. „Die Versorgung mit schnellem Internet ist heute eine Aufgabe der Daseinsfürsorge”, erklärt er. Vor allem jüngere Menschen würden sich mittlerweile fast ausschließlich über dieses Medium informieren. „Kostenloses Internet lädt nun zum Verweilen ein. Davon werden die Händler in der Innenstadt profitieren”, ist sich Kurth sicher.

Friedhelm Boginski: „Offenes WLAN war in unserer Stadt längst überfällig, deshalb freut es mich, dass wir nun gemeinsam mit dem Landkreis Barnim einen offenen Internetzugang für den Marktplatz installieren konnten. Der Marktplatz ist nicht nur das Zentrum der Stadt, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen. In der heutigen Zeit ist der freie Internetzugang gerade für die jungen Menschen eine Selbstverständlichkeit, um zeitgemäß miteinander kommunizieren zu können. Eberswalde möchte eine moderne, zeitgemäße Stadt sein, deshalb ist dieser Schritt ein wichtiger. In naher Zukunft wollen wir an weiteren Plätzen wie dem Zoo oder dem Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio offenes WLAN anbieten.”

Logos der Verwaltungen auf der Startseite

Das WLAN-Netz wird von der Firma „Telta-Citynetz” bereitgestellt. Es hat den Namen „OpenWLAN-Stadtzentrum”. Damit das Angebot von Besuchern als seriös eingestuft wird, präsentieren sich beide Verwaltungen sowie der Betreiber mit ihren jeweiligen Logos auf der Startseite. Um sich in das Netz einzuwählen, müssen lediglich die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert werden.

Info via Landkreis Barnim.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.