Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur Corona-Verordnung ab 23.01.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Wochenende: Wolkig, Schnee oder Schneeregen zwischen -1 und 2 Grad

Heute ist Weltvegetariertag und ich bin gut 15 kg leichter – Danke an A. aus B. bei B. bei B. –

Bildschirmfoto%2B2014 10 01%2Bum%2B10.07.42

Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage!

Etwa 7 Millionen Menschen haben sich mittlerweile in Deutschland für eine vegetarische Ernährung entschieden. Anfangs noch belächelt, ist es wohl mittlerweile irgendwie in Mode gekommen das Schnitzel gegen einen Salatkopf einzutauschen.

Anzeige  

Auch ich habe es mal gut ein Jahr lang versucht. Nicht ganz freiwillig, aber man kann sich tatsächlich daran gewöhnen. Da meine damalige Freundin Salat und Sprossen über alles auf der Welt liebte,  (inzwischen weiss ich, viel mehr als mich), ordnete ich mich sozusagen unter und stellte meine Ernährung auf putzig kleine Sprossen, Tofu und Co um. Anfangs hatte ich das Gefühl Tonnen davon essen zu müssen um ein Sättigungsgefühl zu bekommen und auch der Hunger stellte sich relativ schnell wieder ein. Aber nach und nach schien sich mein Anfangs noch fleischig-molliger Körper daran zu gewöhnen und etwaige Fleisch- Entzugserscheinungen wurden von Woche zu Woche weniger. Besser fühlte ich mich zwar nicht, aber mein molliger Körper erleichterte sich um Laufe der Zeit um gute 15 kg – na wenn das mal nichts ist.

Zudem gab es in meiner vegetarischen Lebensabschnittsphase jede Menge an Aufklärung über Tierhaltung, Schadstoffen in “normalen” Lebensmitteln und medizinische Infos wie “ungesund” doch Fleischesser leben – Wer mag, dem biete ich gerne Seminare an ;-)

In diesem Sinne, danke an A. aus B. bei B. bei B.

An dieser Stelle möchte ich mit meiner privaten vegetarischen Lebensabschnittsphase schliessen und noch ein paar Fakten an unsere Leser bringen.

Wer ernährt sich vegetarisch? Zwischen den Geschlechtern gibt es demnach kaum Unterschiede, bei Männern sind es fünf Prozent, bei den Frauen sieben Prozent. Den größten Anteil an Vegetariern und Veganern gibt es in der Altersgruppe der 18 bis 24-Jährigen mit neun Prozent. Den größten Anteil gemessen an der Berufsgruppe gibt es bei Schülern und Berufsschülern mit 13 %. Den größten Anteil bei den deutschen Parteimitgliedern gibt es bei Bündnis 90/Die Grünen, den geringsten bei der FDP.

Der Welt-Vegetarier-Tag ist ein internationaler Aktionstag; vergleichbar mit dem Weltvegantag (1. November). Ersterer wurde am Welt-Vegetarier-Kongress in Schottland 1977 von der „North American Vegetarian Society“ eingeführt, inzwischen gilt die Zeit zwischen den beiden Daten als Vegetarian Awareness Month (etwa: Bewusstsein für Vegetarier-Monat).

Der Vegetarismus entstand in Indien und unabhängig davon im antiken griechischen Kulturkreis (östlicher Mittelmeerraum, Süditalien). In beiden Regionen war er von Anfang an ein Bestandteil religiös-philosophischer Bestrebungen.

Weitere Infos holt Ihr Euch am besten selber und ich wünsche allen einen guten Appetit…

Quelle: in Teilen Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetarismus#Anzahl_und_Soziologie_der_Vegetarier

https://www.vebu.de/

René für Bernau LIVE

Foto: kgbdd CC BY-ND 2.0

Anzeige Stellenangebot Seniorendomizil Bernau

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"