Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Testpflicht für Reiserückkehrer gilt ab 1. August – mehr
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist sonnig mit einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Rüdnitz verabschiedet sich von Weihnachten und Winter

RüdnitzMit hunderten ausgedienten Weihnachtsbäumen, einem grossen Lagerfeuer, Musik, heissem Glühwein und leckeres vom Grill verabschiedet sich Rüdnitz zur Zeit von der Weihnachtszeit sowie vom Winter.

Wer mag, schaut einfach vorbei.

Anzeige  

Fotos: Bernau LIVE – 17.35 Uhr

Info: Rüdnitz (slawisch rudnica: Ort, wo es Raseneisenstein gibt) ist eine Gemeinde im Landkreis Barnim in Brandenburg. Die Gemeinde ist Mitglied im Amt Biesenthal-Barnim. Sie liegt nordöstlich der Stadt Bernau bei Berlin.  Die Gegend um Rüdnitz wurde bereits in der Frühzeit besiedelt. Darauf deuten zahlreiche Funde aus der Steinzeit, der Bronzezeit und der frühen Eisenzeit hin. Neben Waffen, Werkzeugen, Gebrauchsgegenständen und Schmuck wurden auch etliche Urnen entdeckt. 

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort als Pecze Rudenicz im Jahre 1367. Der Ortsname geht wahrscheinlich auf das slawische Wort Ruda zurück, was so viel wie „roter Raseneisenstein“, „rote Erde“ oder „Erdschlamm“ bedeutet. Im Landbuch Karls IV. wird der Ort 1375 als Rydentz by Bernowe (Bernau) genannt. Info via Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCdnitz

 

IMG_8670 IMG_8675 IMG_8704 IMG_8709 IMG_8720 IMG_8727 IMG_8743 IMG_8747 IMG_8752 IMG_8763 IMG_8765 IMG_8773 IMG_8800 IMG_8824

‪#‎Rüdnitz‬ ‪#‎Lagerfeuer‬ ‪#‎Winter‬ ‪#‎Veranstaltungstipp‬ ‪#‎Barnim‬ ‪#‎BernauLIVE‬‪#‎Weihnachtsbaumverbrennen‬

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"