Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Montag: Meist stark bewölkt, kaum Regen bei bis zu 15 Grad

Bernauer Feuerwehr und Bahn üben gemeinsam für den Notfall

Sicher auf dem Gelände der Bahn

Bernau (Barnim): Zu einer gemeinsamen Übung im Schienenbereich trafen sich am gestrigen Samstagvormittag die Feuerwehren aus Bernau und Notfallmanager der Bahn.

Bei trüben Novemberwetter und Nieselregen fanden sich über 50 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bernau und seinen Ortsteilen, zu einem Übungslehrgang auf dem Bahngelände rund um den Bahnhof Bernau ein.

Unter fachlicher Anleitung von Notfallmanagern wurde den Feuerwehrleuten erklärt, wie sie sich bei Einsatzereignissen im Bereich von Bahnanlagen zu verhalten haben. Anschaulich wurde ihnen gezeigt wie sie sich z.B. gefahrlos bewegen können, wie der Strom, welcher mit bis zu 15.000 Volt durch Oberleitungen fließt, ausgeschaltet werden kann oder wie ein „Kurzschließer“ für die bodennahen Stromschienen der S-Bahn funktioniert.

Anzeige  

Zu den umfangreichen Informationen rund um die Sicherheit in stromführenden Bereichen, wurde Wissen darüber vermittelt, wie eine S-Bahn und die Stromabnehmer funktionieren, wo sich in einer S-Bahn Notfallhilfsmittel befinden oder wie man mögliche Verletzte mit einem speziellen Schienenwagen transportiert.

Auch wenn in Bernau Feuerwehreinsätze im Schienen- oder Bahnbereich zum Glück relativ selten sind, so sind hier fundierte Kenntnisse jedoch überlebenswichtig, betont einer der Bahn-Notfallmanager. Immerhin kommt es im Großraum Berlin zu etwa 2 Einsätzen am Tag und die stromführenden Anlagen bergen eine große Gefahr für in Not geratene Personen oder Retter.

Die Bernauer Wehrführung begrüßt solche Übungen und möchte diese in Zukunft weiter ausbauen. Anbei einige Fotos.

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"