Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Samstag: Mix aus Sonne und Wolken, gelegentlich etwas Regen möglich bei bis zu 19 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Meldungen der Polizei aus und um Bernau vom Wochenende

Meldungen der Polizei

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Wie an jedem Montag haben wir für euch einige regionale Polizeimeldungen aus und um Bernau vom Wochenende zusammengefasst.

Zu betrunken für den Bus – Bernau

Blaulicht erhellte am vergangenen Samstagabend gegen 20.30 Uhr die Oranienburger Straße in Bernau. Gleich mehrere Polizeiwagen sowie ein Rettungswagen waren hier an einer Bushaltestelle im Einsatz.

Wie die Polizei informiert, ging es bei dem Einsatz um einen ukrainischen Mitbürger, welcher den Linienbus für seine Heimfahrt nutzen wollte. Da der Mann allerdings bereits zuvor durch Aggressivität aufgefallen war, hat der Busfahrer eine Mitnahme verweigert.

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  

Aus der Situation entwickelte sich dann ein Streitgespräch, welches einem Landsmann des Ukrainers negativ aufstieß und der sich dadurch veranlasst sah, dem Schreihals mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Die Polizei wurde gerufen und wollte die Personalien des Schlägers feststellen, der wiederum der Aufforderung der Beamten nicht nachkam und stattdessen in Richtung der Einsatzkräfte schlug. Der Mann musste zu Boden gebracht und gefesselt werden, so die Polizei.

Nachdem sich der Mann dann etwas beruhigt hatte, ergab ein freiwilliger Alkoholtest einen Wert von 1,96 Promille. In der Folge erhielt er eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kein Verständnis für die Jugend – Wandlitz

Das schöne Wetter wollten mehrere Jugendliche am Samstagabend am Ufer des Wandlitzsees genießen. Sie versammelten sich in Höhe der Jugendherberge und spielten »Bierpong« auf einem eigens hierfür mitgebrachten Tisch.

Hier soll es dann wohl etwas lauter geworden sein, was einem Anwohner missfiel. Mit einem Baseballschläger ging er zu den Jugendlichen und zerstörte mit diesem kurzerhand den Spieltisch, sodass ein Weiterspielen nicht mehr möglich war. Wie die Polizei informiert, soll der Mann unerkannt entkommen sein.

Nachtrag / Ergänzung: Wie uns Anwohner im Nachhinein informierten, soll es zuvor zu erheblichen Lärmbelästigungen seitens der Anwesenden gekommen sein. Ebenso soll ein Lagerfeuer im Bereich des Ufers gebrannt haben. Im Polizeibericht stand hiervon nichts.

Wandlitz – Mutmaßlichen Räuber ermittelt

Am Sonntag ist ein Mann mit einem Fahrdienst nach Wandlitz gefahren. Am Ziel angekommen, forderte der Fahrer nach Polizeiangaben einen höheren Fahrpreis als zuvor vereinbart. Der Fahrgast verweigerte die Forderung, was wiederum den Fahrer dazu animierte, die Forderung mit Gewalt durchsetzen zu wollen. Nach der Verabreichung von Schlägen entriss er dem Fahrgast dessen Mobiltelefon und machte sich damit davon.

Mithilfe der Berliner Polizei konnte das Auto dann in Berlin samt Fahrer aufgefunden werden. Es stellte sich heraus, dass es sich hier um einen türkischen Staatsbürger handelte. Die Kriminalpolizei schaut sich das Geschehen nun noch einmal ganz genau an.

Panketal – Auf Gehweg angefahren

Am Nachmittag des 14.04.2024 lief eine dreiköpfige Familie die Bernauer Straße entlang und erreichte gegen 16:50 Uhr die Ecke Händelstraße. Zu gleicher Zeit war ein Mann mit seinem Ssangyong ebenfalls dort unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er plötzlich die Kontrolle über den Wagen, der auf den Gehweg geriet und den Familienvater streifte. Dieser erlitt bei dem Geschehen leichte Verletzungen. Wie es dazu hatte kommen können, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Die Verkehrssicherheit auf den Straßen Brandenburgs steht in dieser Woche im Fokus der Brandenburger Polizei.

Vom 15.- 21. April 2024 finden hierzu zahlreiche (Schwerpunkt) Verkehrskontrollen statt. Am heutigen Montag stehen so unter anderem Betäubungsmittel im Straßenverkehr im Mittelpunkt. Unterstützt wird die Polizei hierbei unter anderem vom Zoll oder dem THW.

Am Mittwoch, dem 17. April 2024 nimmt die Brandenburger Polizei am bundesweiten Verkehrssicherheitsaktionstag „sicher.mobil.leben“ teil. Unter dem diesjährigen Motto „Güterverkehr in den Blick“ wird die Brandenburger Polizei insbesondere auf den Brandenburger Autobahnen, Fahrzeuge des Logistik- und Transportbereichs kontrollieren.

Am Freitag, dem 19. April 2024, beteiligt sich das Land Brandenburg am europäischen Speedmarathon. Ziel dieser Aktion ist, die Gefahren von zu schnellem Fahren in das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer zu rücken und hierdurch die Verkehrssicherheit zu verbessern. Nachdem die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Aufprall Baum im letzten Jahr um 19,9 Prozentpunkte auf 1.450 Unfälle anstieg, wird die Polizei gerade auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit Alleecharakter präsent sein. Dabei werden auch verschiedene technische Mittel zur Verkehrsüberwachung eingesetzt, so die Polizei Brandenburg. Mehr dazu.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content