Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis 24.10.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Nach Morgennebel meist bewölkt, am späten Nachmittag etwas Regen bei bis zu 19 Grad

Der ADAC bietet aktuell teils kostenfreie Fahrzeug-Checks in Bernau an

10 - 13 + 14 - 18 Uhr

Bernau (Barnim): Im Rahmen der „ADAC Prüf- und Servicemobile auf Tour“ – Aktion legt das Prüfmobil von heute, 09.07., bis zum kommenden Donnerstag, den 11. Juli 2019, einen Zwischenstopp in Bernau ein.

Auf dem Parkplatz an der J.-F.-A.-Borsig-Straße 4 (OBI Markt) können ADAC Mitglieder sowie Nicht-Mitglieder Ihr Fahrzeug teils kostenfrei überprüfen lassen. 

ADAC Prüf- und Servicemobile auf Tour

Anzeige  

Regelmäßige Fahrzeug-Checks sind für eine sichere Fahrt unerlässlich. Doch nicht immer muss der Weg gleich zur Werkstatt führen. Deshalb kommt der ADAC Berlin-Brandenburg mit den Prüf- und Servicemobilen direkt zu seinen Mitgliedern und bietet zum Teil kostenfreie Pkw-Überprüfungen.

In der Saison 2019 ist der Club mit seinen beiden Prüfmobilen an 410 Tagen flächendeckend in der Region unterwegs und steuert dabei insgesamt 94 Orte an. Das Standardprogramm beinhaltet die Überprüfung von Bremsen und Stoßdämpfern sowie eine Spurschnellvermessung. Für ADAC Mitglieder ist dieser Service kostenlos. Den Bremsentest kann jeder Fahrzeughalter kostenfrei durchführen lassen.

Darüber hinaus bietet das ADAC Prüf- und Servicemobil viele weitere Funktionstests an, zum Beispiel der Klimaanlage oder Bremsflüssigkeit. Im Anschluss an den Pkw-Sicherheitscheck erhält der Fahrzeughalter ein schriftliches Prüfprotokoll mit Messergebnissen und nützliche Hinweise, falls ein Werkstattbesuch empfohlen wird. Zusätzlich verfügt das Mobil über ein voll ausgestattetes ADAC-Servicebüro, mit dem das komplette Beratungsangebot einer Geschäftsstelle überall in der Region abrufbar ist.

Info via ADAC Berlin-Brandenburg (Link) – Titelbild: Foto/Quelle: Sven Wedemeyer

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"