Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Streik am Freitag, dem 01.03.2024 bei der Barnimer Busgesellschaft (BBG). Infos.
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Dienstag: Etwa 3 Grad am Morgen, im Verlauf meist wolkig bei bis zu 8 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Guten Morgen aus Bernau und schön, dass ihr hier seid

Infos und Hinweise für den Tag

Willkommen zum Oster Kloster Fest

Bernau / Barnim: Das Wochenende naht und wir hoffen, dass Ihr gut in den heutigen Freitag gekommen seid und wünschen einen stressfreien Tag.

In Bernau starten wir heute bei knappen 2 Grad. Später lässt sich die Sonne blicken und ab Mittag kann es bei bis zu 7 Grad örtlich etwas Regen geben. Anbei einige Informationen zum aktuellen Verkehr, Baustellen, Termine und mehr.

Verkehrshinweise

GDL – sechstägiger Warnstreik bei der Bahn

Noch bis zum kommenden Montag, 18 Uhr, ruft die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) erneut zu einem bundesweiten Streik bei der Bahn auf. Nach Angaben der GDL soll der Ausstand bis einschließlich Montag, 29. Januar, 18:00 Uhr andauern. Betroffen ist der S-, Regional- und Fernverkehr. Ausgenommen vom Streik ist die ODEG, BBG oder die BVG in Berlin. Bereits ab 23. Januar 2024, 18:00 Uhr soll die DB Cargo bestreikt werden. Genauere Informationen sollen im Laufe des Tages erfolgen.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Während des Streiks gibt es einen Notfahrplan im 20-Minuten-Takt auf folgenden S-Bahn Linien:
S3 Erkner – Ostbahnhof* – S46 Königs Wusterhausen – Schöneberg – S5 Strausberg Nord – Ostbahnhof* – S9 Friedrichstraße – Schöneweide – Flughafen BER. Weitere Infos.

Die Linien S1, S2, S25, S26, S41, S42, S45, S47, S7, S75, 58 und S85 verkehren während des Streiks nicht! Ausgenommen vom Streik ist die ODEG, BBG oder die BVG in Berlin.

GDL kündigt sechstägigen Streik im S-, Regional- und Fernverkehr an

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Oranienburger Straße, Bernau

Auch am heutigen Freitag werden in der Oranienburger Straße in Bernau zahlreiche Schlaglöcher ausgebessert. Etwa sechs Mitarbeiter der Straßenmeisterei werden die zahlreichen Schlaglöcher ausschneiden, vom losen Asphalt befreien und mit Heißmischgut verfüllen. Die Arbeiten finden beidseitig im Bereich von der Fichtestraße bis zur AS Nord statt.

Hierfür kann es an mehreren Bereichen zu Behinderungen des Straßenverkehrs kommen. Autofahrer werden gebeten, hier mit Umsicht zu fahren und etwas Geduld zu haben. Mehr dazu.

Oranienburger Straße, Bernau Auch werden, sowie der Regen nachlässt, in der Oranienburger Straße in Bernau zahlreiche Schlaglöcher ausgebessert. Hierfür kann es an mehreren Bereichen zu Behinderungen des Straßenverkehrs kommen. Autofahrer werden gebeten, hier mit Umsicht zu fahren und etwas Geduld zu haben. Mehr dazu.

  • Sperrung der Brückenführung Börnicker Chaussee für Fußgänger und Radfahrer – Zudem kann auf der Rückseite der Passage nicht gehalten werden.
  • Parkverbot am Schwarzen Weg (Bahnhof Bernau)
  • Erhebliche Straßenschäden auf der Oranienburger Straße / AS Bernau Nord in beiden Richtungen – Fahrt vorsichtig und langsam.
  • Der Marktplatz in Bernau steht nicht mehr als Parkfläche zur Verfügung. Alternativ soll das Parkhaus am Ladeburger Dreieck in den kommenden Wochen öffnen.
  • Die August-Bebel-Straße wird voraussichtlich bis etwa Ende August 2024 von der Eberswalder Straße bis zur Parkstraße voll gesperrt.
  • Sperrung der Krimhildstraße zwischen Brunhildstraße und Schönfelder Weg bis etwa Januar 2024
  • Voraussichtlich bis Oktober 2024 (!) kein Betrieb der RB24 zwischen Bernau und Berlin-Hohenschönhausen / Lichtenberg
  • Beidseitiges Parkverbot in der Bahnhofsstraße in Bernau (Busstellplatz)
  • Sperrung im Blumenhag: Bis voraussichtlich August 2024 ist die Fahrbahn halbseitig gesperrt, aufgrund der Verlegung von Trinkwasserleitungen, Abwasserleitungen und Hochdruckleitungen in der Straße Im Blumenhag, im Bereich zwischen Sonnenblumenstraße und Enzianstraße.
  • Im Zuge der Erneuerung der Eisenbahnüberführung ist die Börnicker Chaussee in Bernau (Lage- und Bauplan) bis voraussichtlich 30. August 2024 voll gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke verläuft über die Ladestraße, Weißenseer Straße, Lohmühlenstraße, Jahnstraße.  Alle Informationen.

Veranstaltungen (Vorschau)

Anzeige

Wildpark Schorfheide lädt zur Vollmond-Wolfsnacht ein

Der Wildpark Schorfheide lädt auch in diesem Jahr zu seiner spannenden Wolfsnacht in den zauberhaften Wildpark ein. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und dauert ca. 3 – 4 Stunden. Nach Ihrer Ankunft, mit anschließender Begrüßung, werden Sie durch unsere Kräuterküche kulinarisch verwöhnt. Um sich auf den Abend einzustimmen, geht es nun in unser Wolfsinformationszentrum. Dort können Sie erste Informationen erhaschen. Anschließend geht es auf eine geführte Wanderung in die Weiten des Wildparks zu den Wölfen. Hier erwartet Sie neben der Wolfsfütterung ein spannender Vortrag rund um das Thema Wölfe. Freitag und Samstag.

Bitte Taschenlampen mitbringen! Preis pro Erwachsenen: 45,– €, Kinder 0–3 Jahre frei, 4–18 Jahre 30,– €. (Getränke beim Abendbrot sind nicht inklusive!) Bitte vorab telefonisch von Montag bis Freitag 9.00 – 14.00 Uhr unter der Nummer 033393 65855 anmelden.

Neujahrskonzert der Bernauer Sänger e. V. in der Herz-Jesu Kirche Bernau

Die Bernauer Sänger laden am Samstag, dem 27.01.2024 um 17:00 Uhr ganz herzlich zum Neujahrskonzert in die Herz-Jesu-Kirche Bernau ein. Mit klassischen, nachdenklichen und beschwingten Liedern aus unserem breiten Repertoire begrüßen wir das neue Jahr. Einlass ist um 16:30 Uhr, Eintritt frei.

Tag der offenen Tür im Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau

Am Samstag, 27. Januar 2024  findet in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr ein Tag der offenen Tür am Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau bei Berlin statt.

Lehrkräfte aller Fachbereiche geben einen Einblick in die schulische Arbeit, Eltern und Schüler stehen Ihnen und Ihren Kindern für Gespräche zur Verfügung. Die Schulleitung berät zum Übergangsverfahren in die Jahrgangsstufen 5 und 7.

2. FKB und TSG Fußball Budenzauber 2024 am Wochenende in Bernau

2. FKB und TSG Fußball Budenzauber 2024 mit „QualleXD“ in Bernau

Vom 26.01. – 28.01.2024 findet zum zweiten Mal der FKB und TSG Fußball Budenzauber in der Erich Wünsch Halle, Heinersdorfer Straße 52 in Bernau statt. Als Höhepunkt dürfen wir am 27.01.2024 den TikTok-Star und Schiedsrichter „QualleXD“ bei uns begrüßen. Qualle wird bei uns einige Spiele pfeifen und natürlich auch eine Autogrammstunde geben.

Für das leibliche Wohl ist das komplette Wochenende vor Ort gesorgt. Es wird eine Tombola, Torbelohnungen, Turniersprecher und Musik geben. Wir hoffen, Euch als Fans des Jugendfußballs begrüßen zu dürfen, der Eintritt ist frei.

Am Freitag findet ab 18 Uhr das Turnier der C-Jugend statt. Am Samstag starten wir um 9 Uhr mit dem Turnier unserer E2-Jugend, gefolgt um 14 Uhr mit der E1-Jugend. Bei beiden Turnieren wird der TikTok-Star und Schiedsrichter „QualleXD“ einige Spiele pfeifen. Den Turniertag beenden wir mit einem D1-Jugendturnier ab 18:30 Uhr. Am Sonntag geht es ab 9 Uhr mit dem Turnier der F-Jugend weiter und um 14 Uhr wird der Ball noch einmal beim D2-Jugend-Turnier rollen. Weitere Informationen findet Ihr auf der Homepage von Einheit Bernau: https://www.tsg-einheit-bernau.de/

27. Januar: Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Bernau

Alle Bernauerinnen und Bernauer sind eingeladen, am Samstag, dem 27. Januar 2024, an den Gedenkveranstaltungen für die Opfer des Nationalsozialismus teilzunehmen. Der 27. Januar als gesetzlich verankerter Gedenktag gilt als Holocaust-Gedenktag.

Auch in diesem Jahr werden Bürgermeister André Stahl und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Daniel Sauer gemeinsam um 11 Uhr am Ehrenmal am Bahnhof Bernau einen Kranz niederlegen. Bereits um 10 Uhr findet am Ehrenmal an der Kirche in Schönow ein Gedenken statt.

„Die vielen bundesweiten Proteste gegen rechts zeigen sehr deutlich, dass es wieder wichtig ist, gegen nationalsozialistisches Gedankengut auf die Straße zu gehen. Zu viele Opfer hat es aufgrund des Holocausts in diesem und in vielen anderen Ländern gegeben. Diesen Opfern müssen wir gedenken und gemeinsam Sorge tragen, dass sich das Geschehene nicht wiederholt“, so Bernaus Bürgermeister André Stahl. Unterstützt wird der Aufruf zum gemeinsamen Gedenken auch vom Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit.

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Gedenkveranstaltung Biesenthal

Nie wieder Faschismus – bunt statt braun! Sonntag, 28.01.2024, 14 – 16 Uhr – Treffpunkt: Breite Str. 59, anschließend gehen wir zum Marktplatz

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung von Auschwitz. In diesem Jahr fällt der Gedenktag an die Shoa auf einen Samstag/Schabbat. Deswegen laden wir in Biesenthal am 28. Januar zum Gedenken an die systematische Ermordung von Juden und Jüdinnen im deutschen Nationalsozialismus ein. Wir erinnern an diesem Tag an die Bewohner und Bewohnerinnen von Biesenthal, die in der Nazizeit gedemütigt, enteignet und deportiert wurden – als Mahnung für ein respektvolles Zusammenleben heute.

Im Eckhaus in der Breite Str. 59 lebte die jüdische Familie Borchert bevor sie von der Gestapo verhaftet und in Auschwitz ermordet wurde. Im Haus Am Markt 5 betrieb die jüdische Familie Abraham ein Kaufhaus. Die ganze Familie wurde 1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Wir wenden uns auch heute gegen jede Art von menschenverachtenden Einstellungen, insbesondere gegen Antisemitismus und Rassismus. Dabei sind wir solidarisch mit Juden und Jüdinnen, die heute in Deutschland Hetze und Bedrohung erfahren, und mit allen Menschen, die ausgegrenzt und benachteiligt werden, darunter geflüchtete Menschen, Angehörige muslimischen Glaubens und viele andere. Wir stehen für ein solidarisches Miteinander in Biesenthal mit allen Menschen.

Nach verschiedenen Redebeiträgen und gemeinsamen Gedenken gibt es auf dem Marktplatz die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch bei Heißgetränken und Waffeln.

Grüne Woche in Berlin

Die Grüne Woche verwandelt Berlin noch bis 28. Januar 2024 in die Welt-Hauptstadt für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. 1.400 Aussteller aus 60 Ländern informieren die Messegäste über moderne Land- und Ernährungswirtschaft, kulinarische Trends und nachhaltige Themen. Politischer Höhepunkt ist die Agrarministerkonferenz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Zwölf Bundesländer präsentieren in heimischer Atmosphäre lokale und regionale Spezialitäten. Zudem geben sie touristische Tipps für den nächsten Deutschlandurlaub an die Hand:

Bayern (22b), Berlin (22a), Brandenburg (21a), Hessen (6.2a), Mecklenburg-Vorpommern (5.2b), Niedersachsen (20), Nordrhein-Westfalen (5.2a), Rheinland-Pfalz (6.2a), Sachsen (21b), Sachsen-Anhalt (23b), Thüringen (20) und Baden-Württemberg (5.2a).

Ohne Anstehen und Wartezeit: Im digitalen Ticketshop der Grünen Woche können sich Besucherinnen und Besucher ihre Eintrittskarte ganz bequem aufs Handy laden.

Der Normalpreis für ein Tagesticket von Montag bis Samstag liegt bei 16 Euro, an Sonntagen bei 13 Euro. Einen Überblick zu den Preisen für Dauertickets, Gruppenkarten und Ermäßigungen erhalten Interessierte im Ticketshop unter www.gruenewoche.de/tickets. Außerdem sind Tickets an den Eingängen zum Messegelände erhältlich, die bargeldlos bezahlt werden können.

Brandenburg-Halle – Bernauer Biere am Freitag

Die seit Beginn dieses Jahres unternehmerisch vereinten Anbieter „Bernauer Biere“ präsentieren sich am Freitag, dem 26. Januar, erstmalig gemeinsam auf dem Gemeinschaftsstand der WITO Barnim in der Brandenburghalle zur „Grünen Woche“.

Mit der Übernahme des seit vielen Jahren erfolgreich etablierten Getränkefachgroßhandels und seines Geschäftsführers Heiko Peckel bietet die Erste Bernauer Braugenossenschaft (EBBG) den Besuchern neben den eigenen naturbelassenen Premiumbieren jetzt auch die traditionsreichen Biere der Marke „Bernauer Torwächter“. Bierfreunde erwarten am Stand die naturbelassenen und handwerklich produzierten Premiumbiere der EBBG zur Verkostung.

In Halle 21a präsentieren knapp 70 Aussteller, Produkte aus unserer Region und werben für die Regionalität oder den Tourismus. So unter anderem die Lobetaler BIO-Molkerei, Eberswalder Wurstwaren, Beelitzer Spargel, Hemme Milch, Klosterfelder Senfmühle oder die WITO Barnim.

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

Unsere aktuellen Stellenangebote findet ihr auch im Stellenmarkt von Bernau LIVE.

 

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content