Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 01.12.2020 im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist wolkig und grau bei bis zu 3 Grad – Nachts Frost möglich

Polizei: Mutmaßlicher Einbrecher mit Phantombild gesucht…

ffp polizei 1169

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung!

Nach Übergriffen auf Apotheken im Bereich der Polizeidirektion Ost, wenden sich die Ermittler nun mit einem subjektiven Täterporträt an die Öffentlichkeit. Wem ist eine derartige Person bekannt? Wer weiß um ihren Aufenthaltsort?

Anzeige  

Phantombild: http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/media.php/288/PB%20ST_0308977_2013.jpg

Ihre sachdienlichen Hinweise richten Sie bitte an die Polizei in Frankfurt (Oder) unter der Rufnummer 0335-5543-0!

Hintergrund:

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung –

Im Zeitraum Juni/Juli 2013 kam es im Bereich der Polizeidirektion Ost vermehrt zu Übergriffen auf Apotheken. Betroffen waren Einrichtungen in Grünheide, Petershagen/Eggersdorf, Ahrensfelde, Strausberg, Seelow und Bernau. Die Einbrecher drangen während der Nacht- bzw. frühen Morgenstunden gewaltsam in die Räume ein und rissen besonders gesicherte Metallschränke aus ihren Verankerungen. Neben Bargeld fielen ihnen so auch diverse Betäubungsmittel und sonstige Medikamente in die Hände. In einigen Fällen konnten die Metallschränke in räumlicher Nähe zum Tatort aufgefunden und den Apotheken nach entsprechender kriminaltechnischer Bearbeitung wieder übergeben werden.

Die Kriminalpolizei der Direktion Ost ermittelt in den Fällen und bittet mögliche weitere Zeugen um sachdienliche Hinweise:

Wurden Personen beobachtet, welche große Gegenstände mit Hilfe eines Rollwagens bzw. einer Sackkarre während der Nachtstunden abtransportierten? Wem fielen zu nächtlichen Zeiten ungewöhnliche Geräusche oder verdächtige Fahrzeuge in der Nähe von Apotheken auf?

Ihre Angaben richten Sie bitte an die Polizei in Frankfurt (Oder) unter der Rufnummer 0335-5543-0!

via Polizei Brandenburg: http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=11783825

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige