Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 24.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Montag: Meist viel Sonne mit leichtem Wind bei bis zu 27 Grad

Bernau: 76. Dienstagsdemo mit B. Ihrke und A. Stahl –

IMG 1133

Bei schönstem Frühlingswetter endete soeben die 76. Dienstags-Demo der Bürgerinitiative WAV Panke/Finow mit etwa 300 Teilnehmern auf dem Platz am Steintor in Bernau.

Motto der heutigen Veranstaltung war die 100%-ige Gebührenfinanzierung.

Anzeige Stellenangebot Lobetal Controller - Bernau LIVE

Nach einer kurzen Begrüßung der Teilnehmer sprach Barnims Landrad Bodo Ihrke zu den Demonstranten. Er betonte, dass man mit dem jetzigen Stand einen Kompromiss gefunden hätte und man sich bemühe, etwaige Gebührenrückzahlungen schnellstmöglich abzuwickeln.

Bürgermeister André Stahl sah es ähnlich und versuchte unter Buh-Rufen u.a. darauf Antwort zu geben, wo denn das Geld der bereits eingezahlten Gebühren geblieben sei.

Mitglied des Landtages, Péter Vida, sprach über die Gleichberechtigung der Menschen, über den Erfolg der Demokratie und kritisierte die Huldigung des ehemaligen Bürgermeisters Hubert Handke durch die Bernauer CDU. Diese hatte kürzlich in einer Zeitungsanzeige Hubert Handke „Heilig“ gesprochen. Der Meinung war zumindest Péter Vida unter jubelnden Applaus der Demonstranten.

Ansonsten will man an weiteren Demonstrationen fest halten und so lange kämpfen, bis sich die „Gerechtigkeit“ durchgesetzt hat.

Hintergrund: Nachdem der letzte Versuch des Wasser- und Abwasserverbandes Panke/Finow (WAV), auf die Altanschließerproblematik mittels Einführung eines Abschmelzungsmodells einzugehen vor der Kommunalaufsicht baden ging, einigten sich die Verbandsmitglieder auf der letzten Verbandssitzung am 15.04.2015 in Lobetal auf ein reines Gebührenmodell im Trinkwasserbereich.


Nach Berechnungen des WAVs steigt mit der Umstellung die Trinkwassergebühr für das Wirtschaftsjahr 2015 von Netto 1,27€/m3 um 60 Cent auf Netto 1,87€/m3 und tritt ab 01.05.2015 in Kraft.

Ein Teilsieg für die Bürgerinitiative WAV Panke/Finow und das Bündniss für Bernau, denn die bereits erhobenen und gezahlten im Beiträge im Bereich Trinkwasser, werden zurückgezahlt. (…)

Weitere Infos: http://www.buergerinitiative-wav.de/

Fotos: Bernau LIVE


IMG 1160

IMG 1115

IMG 1121

IMG 1122

IMG 1132

IMG 1126

IMG 1125

IMG 1124

IMG 1140

IMG 1145

IMG 1147

IMG 1148

IMG 1149

IMG 1156

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"