Anzeige  

Info der Stadt Bernau: Kitas öffnen am Montag im Normalbetrieb

Kitas der Stadt Bernau

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Unfall 16:35 Uhr: Zwischen Willmersdorf und Schönfeld kam es auf der L236 zu einem Unfall – Vorsicht!
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Uns erwartet ein meist sonniger Tag bei bis zu 20 Grad

Bernau (Barnim): Gestern informierten wir über den “Beschluss” des Landes Brandenburg, den normalen Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen ab 15. Juni wieder aufzunehmen.

In einer heutigen Mitteilung bestätigt die Stadt Bernau, dass ab Montag alle Kinder wie gewohnt in ihren Kindertagesstätten betreut werden können.

Anbei die Mitteilung der Stadt Bernau im Wortlaut:

Anzeige  

“Bernauer Kitas öffnen ab Montag

Die Erwartungen der Bernauer Eltern sind groß. In den Medien wird seit einigen Tagen die Rückkehr in den Regelbetrieb in Kitas ab kommenden Montag verkündet. Die Kommunen haben jedoch bisher keine offiziellen Informationen zur Rückkehr in den Regelbetrieb von Seiten des Landes erhalten. Weder liegt eine neue Eindämmungsverordnung vor, noch gibt es Angaben, ob mit der Rückkehr zum Regelbetrieb bestimmte Hygienemaßnahmen verknüpft sind. Dennoch wird in den Kitas der Stadt Bernau ab kommenden Montag, dem
15. Juni 2020, der Regelbetrieb starten.

„Wir erwarten, dass die Landesregierung noch in dieser Woche die Rückkehr zum Regelbetrieb beschließt. Damit verbunden sind folgende Kriterien: die Kindertagesbetreuung muss aus der Eindämmungsverordnung des Landes herausgenommen und der Infektions- und Arbeitsschutz in Kindertageseinrichtungen in Brandenburg muss angepasst werden“, so Marina Timmermann, die zuständige Dezernentin der Stadt Bernau bei Berlin.

In der Vergangenheit informierte die Stadt Bernau ihre Kindertagesstätten über alle neuen Schritte, die im Zusammenhang mit den Maßnahmen zum Schutz der Bürger stehen. „Die Kommunikation war in den vergangen Wochen äußerst schwierig, da landesseitig freitags per Mitteilung verkündet wurde, was ab Montag gilt. Und auch jetzt haben wir noch keine Information, wie wir was umzusetzen haben. Wir hatten erwartet, dass die Rückkehr in den Regelbetrieb in geordneten Bahnen abläuft. Dafür brauchen die Träger von Kindertagesstätten neben klaren Richtlinien auch ein Zeitfenster zur Umsetzung.

Nichtsdestotrotz gehen wir mit dieser Situation um und stellen den Kitabetrieb vom eingeschränkten auf den Regelbetrieb um, so dass ab Montag alle Kinder wie gewohnt in ihren Kitas betreut werden können“, so André Stahl. Der Bernauer Bürgermeister kritisiert vor allem, dass das Land die Rückkehr nur verkündet, nicht aber die rechtlichen und administrativen Voraussetzungen schafft.

Bereits vor Wochen hatte die Stadt die sofortige Rückkehr in den Regelbetrieb gefordert. „Die Leidtragenden sind die Eltern und Kinder. Wir können uns nur für die Situation, die wir Kommunen nicht verschuldet haben, entschuldigen“, so der Bürgermeister.

Fragen zum Regelbetrieb in Bernauer Kitas nehmen die Mitarbeiter des Kitaverwaltungsamtes unter der Nummer 03338-365325 entgegen.


Kürzliche Beiträge

Aktuelle Stellenangebote aus Bernau und Drumherum

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.